Advertisement

Netzformen und VDE-Bestimmungen

  • Herbert Bernstein
Chapter

Zusammenfassung

Der Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE) hat eine Reihe von Vorschriften ausgearbeitet, die dem Schutz von Leben und Sachen beim Umgang mit elektrischer Energie dienen. Besonders wichtig sind die in den VDE-Bestimmungen 0100 und 0411 festgelegten Vorschriften.

Wegen des großen Energiebedarfs reicht für viele Anlagen und Geräte der Einphasenwechselstrom nicht mehr aus. Daher ist heute bei der Erzeugung und Verteilung elektrischer Energie das leistungsfähigere Dreiphasenwechselstrom-System üblich. Es wird auch als Drehstromsystem bezeichnet und hat die drei Außenleiter L1, L2 und L3 sowie einen Neutralleiter N. Zwischen diesen Leitern lassen sich entsprechend Abb. 34.1 sechs Spannungen abnehmen, die in unserem Versorgungssystem die Größen 230 V bzw. 400 V haben.

Beim Drehstromnetz weisen die drei Spannungen zwischen den Außenleitern die gleiche Frequenz von 50 Hz auf, die gleichen Effektivwerte von 400 V bzw. 230 V und den gleichen sinusförmigen Verlauf.

Die Spannungen U 1N , U 2N und U 3N werden als Strangspannungen oder Sternspannungen bezeichnet, die Spannungen U 12 , U 23 und U 13 dagegen als Außenleiterspannungen oder Leiterspannungen. Das Verhältnis von Außenleiterspannung zur Sternspannung ist der Verkettungsfaktor des Drehstromsystems.

Wohnhäuser, Wohnungen und Werkstätten werden in der Regel durch einen Vierleiter-Drehstromanschluss mit elektrischer Energie versorgt. Hierfür gibt es verschiedene Netzformen. Daraus ergeben sich drei grundlegend unterschiedliche Netzformen, TN-Netz, TT-Netz und IT-Netz. Die Buchstaben haben dabei nachfolgende Bedeutungen.

Literatur

  1. Bernstein(2012).
    Bernstein, H.: Elektrotechnik/Elektronik für Maschinenbauer. Springer Vieweg, Wiesbaden (2012)Google Scholar
  2. Fischer und Linse(2013).
    Fischer, R., Linse, H.: Elektrotechnik für Maschinenbauer. Springer Vieweg, Wiesbaden (2013)Google Scholar
  3. Zastrow(2014).
    Zastrow, D.: Elektrotechnik. Springer Vieweg, Wiesbaden (2014)Google Scholar
  4. Bernstein(2013).
    Bernstein, H.: Formelsammlung. Elektor. , Aachen (2013)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Herbert Bernstein
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations