Advertisement

Dreiphasenwechselstrom (Drehstrom)

  • Herbert BernsteinEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Wegen des großen Energiebedarfs reicht für viele Anlagen und Geräte der Einphasenwechselstrom mit U = 230 V nicht mehr aus. Heute ist bei der Erzeugung und Verteilung elektrischer Energie das leistungsfähigere Dreiphasenwechselstrom-System üblich. Abb. 32.1 zeigt die Erzeugung eines Dreiphasenwechselstromes.

Drei Spulensysteme sind in dem permanenten Magnetfeld angeordnet. Die Spulen sind um 120\({}^{\circ}\) gegeneinander mechanisch verschoben und man bezeichnet dieses Drittel als Phase. Da drei Spulen vorhanden sind, ergibt sich ein Dreiphasensystem und die Spannungen sind um 120\({}^{\circ}\) gegeneinander elektrisch verschoben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations