Advertisement

Dynamik

  • Gert Böge
  • Wolfgang BögeEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Zur Kennzeichnung des Bewegungsablaufs unterteilt man zeitlich (Bewegungszustand) in Ruhe, gleichförmige und ungleichförmige Bewegung; geometrisch (Bewegungsbahn) in geradlinige und krummlinige Bewegung (z. B. auf der Kreisbahn).

Die ungleichförmige Bewegung heißt auch beschleunigte oder verzögerte Bewegung. Sie ist entweder gleichmäßig oder ungleichmäßig beschleunigt bzw. verzögert.

Bewegungen der Punkte und Körper in der Technik sind Kombinationen von Bewegungszuständen und Bewegungsbahnen, z. B.
  • geradlinig gleichförmige Bewegung (Vorschubbewegung an Werkzeugmaschinen),

  • kreislinig gleichförmige Bewegung (an Dreh- und Bohrmaschine),

  • geradlinig gleichmäßig beschleunigte Bewegung (freier Fall),

  • kreislinig gleichmäßig beschleunigte Bewegung (An- und Auslauf der Spannfutter an Werkzeugmaschinen),

  • geradlinig ungleichmäßig beschleunigte Bewegung (Stößel an der Stoßmaschine).

Bei gleichförmiger Bewegung werden in gleichen Zeitabschnitten \(\Updelta\) t (z. B. eine Sekunde) gleiche Wegabschnitte \(\Updelta s\) zurückgelegt. Die Geschwindigkeit v ist zu jedem Zeitpunkt gleich groß:
$$v =\frac{\Updelta s}{\Updelta t}\overset{\wedge}{=}\tan\alpha\qquad\begin{array}[]{c|c|c}v&\Updelta s&\Updelta t\\ \hline\dfrac{\text{m}}{\text{s}}&\text{m}&\text{s}\end{array}$$
(10.1)
$$\Updelta s =\textit{s}_{2}-\textit{s}_{1}\qquad\Updelta t=\textit{t}_{2}-\textit{t}_{1}$$
(10.1) ist zugleich die Gleichung für die Durchschnittsgeschwindigkeit.

Aufgaben der Bewegungslehre lassen sich leichter lösen, wenn das vt-Diagramm aufgezeichnet und ausgewertet wird (Skizze genügt).

Literatur

  1. Romberg und Hinrichs(2011).
    Romberg, O., Hinrichs, N.: Keine Panik vor Mechanik. Springer Vieweg+Teubner, Wiesbaden (2011)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HannoverDeutschland
  2. 2.WolfenbüttelDeutschland

Personalised recommendations