Löwe, entspann dich!

Chapter

Zusammenfassung

Inspiriert von Kimbas Lachmethoden meldet sich Lono zum Lachyoga bei einer Yogaschule an. Zwar war er anfangs skeptisch und total dagegen, aber ein kürzlich veröffentlichter Bericht zum Thema Lachen im Business hat ihm die Augen geöffnet. „Lachen ist gut fürs Geschäft – steigern Sie Ihre Gesundheit und Anerkennung“, so die Überschrift. Zudem: Bewegung und Lachen kombiniert kann nicht schaden, denkt er sich. Etwas angespannt steht er, zusammen mit fünf anderen Löwen, zwei Pantern und einem Gepard, in der Gymnastikhalle der Yogaschule. Der Trainer Tiger‐Lachmal, ein Trainer lindischer Herkunft, kommt leicht verspätet. Trotzdem wirkt er ruhig und gelassen. Er kommt direkt von einem Unternehmen, bei dem er eine Probestunde Lachyoga gegeben hat. Die anschließenden Fragen des Managements zur Wirkungsweise und Effektivität haben dann den zeitlichen Rahmen gesprengt. Nun geht es aber los. Tiger‐Lachmal beginnt mit einem ersten absichtlichen Lächeln. Am Anfang tut sich die ganze Gruppe schwer und schaut zögerlich auf den Lachtrainer. Doch nach und nach fangen immer mehr Schüler an, zumindest zu grinsen. Lono merkt, dass sich einige seiner Mitschüler das Lachen abgewöhnt hatten und sich noch nicht ganz wohlfühlen. So auch er. Doch nach einer Weile können sich die meisten Teilnehmer nicht mehr halten und fangen an, laut zu lachen. Auch Lono lacht so stark, dass er sich mit den Vorderpfoten auf die Hinterbeine klopft. Zunehmend entwickelt sich die ganze Gruppe zu einem kollektiv‐herzhaften Lachanfall.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.The Right Way GmbH GermanyWaldbrunnDeutschland
  2. 2.Inst. f. nachhaltige EffektivitätPeoplebuildingGeretsriedDeutschland

Personalised recommendations