Liquiditätsfalle bei Neuer Keynesianischer Phillips-Kurve

Chapter

Zusammenfassung

Die Analyse zum Konzept der Liquiditätsfalle beginnt mit einem Modell, in dem die Angebotsseite durch die NKPK repräsentiert wird. Als Herzstück der NKM kann sie sich auf einen breiten Konsens in der monetären Makroökonomik berufen. Ziel dieses Kapitels ist es, die bestehende Auffassung vom Konzept der Liquiditätsfalle in der NKM kritisch zu hinterfragen. Die Analyse wird in drei Teile untergliedert. In Teil 4.1 werden die dynamischen Eigenschaften des Modells in der Liquiditätsfalle für den Fall untersucht, dass die Geldpolitik nicht in der Lage ist, ihr Glaubwürdigkeitsproblem zu überwinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für Wirtschafts- und SozialwissenschaftenHelmut-Schmidt-UniversitätHamburgDeutschland

Personalised recommendations