Advertisement

Technologiereife additiver Kunststoffverfahren

  • Manfred SchmidEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Technologisch betrachtet basieren die verschiedenen additiven Verfahren auf unterschiedlichen Prinzipien der Materialverbindung, und es kommen auch völlig unterschiedliche Ausgangsmaterialien zum Einsatz (siehe Tab 2.1). Echte chemische Reaktionen (UV-Härtung) finden Anwendung genauso wie thermisch induzierte Vorgänge (Erweichen, Schmelzen). Das Verkleben einzelner Partikel mit geeigneten Bindemitteln ist ebenfalls weit verbreitet (3D-Drucken) und gelingt mit den unterschiedlichsten Substraten. Aufgrund der völlig verschiedenen technologischen Ansätze ist zu erwarten, dass auch die resultierenden Bauteile unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Inspire AGSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations