Advertisement

Change Management bei der Entwicklung von Performance Management Systemen

  • Bernd KleindienstEmail author
  • Hubert Biedermann
Chapter
Part of the Techno-ökonomische Forschung und Praxis book series (TÖFP)

Abstract

Das Unternehmens- und Betriebscontrolling basierte in der Praxis lange Zeit auf finanziellen Kennzahlen. In einem Umfeld von steigender Komplexität und Dynamik ist diese eindimensionale Ausrichtung nicht mehr zielführend. Moderne Kennzahlensysteme müssen die verschiedenen Facetten der Leistungserstellung berücksichtigen um eine umfassende Messung und Bewertung der Effektivität sowie Effizienz zu ermöglichen. Performance Management Systeme (PMM-Systeme) verfügen über einen balancierten Mix aus monetären und nicht monetä-ren Größen, weisen einen Bezug zur Strategie auf, beinhalten Frühwarnindikatoren und erstrecken sich von der Gesamtleitungsebene bis in die operativen Bereiche.

Die Einführung eines solchen Systems führt zu erheblichen Veränderungen in der Organisation. Um das Potenzial von PMM-Systemen heben zu können, ist es notwendig, dass sich die Mitarbeiter mit dem System identifizieren. Es gibt zahlreiche Berichte von Unternehmen die bei der Einführung von PMM-Systemen scheitern. Die Akzeptanz des Systems kann durch Berücksichtigung von Change Management, bereits bei der Entwicklung des Systems, gesteigert werden. Commitment des Top-Managements und Einbindung der Mitarbeiter sind essentiell für den Erfolg einer PMM-Initiative. In diesem Beitrag werden Ansätze dargestellt, wie sich Change Management in den Entwicklungsprozess von PMM-Systemen integrieren lässt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur- und Quellenangaben

  1. Baumgartner, R. J., Biedermann, H., Klügl, F., Strohmeier, G., Zielowski, G. (2006): Generic Management: Unternehmensführung in einem komplexen und dynamischen Umfeld. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag. ISBN 978-3-8350-0369-9.Google Scholar
  2. Bianchi, C., Cosenz, F., Marinković, M. (2015): Designing dynamic performance management systems to foster SME competitiveness according to a sustainable development perspective: Empirical evidences from a casestudy. In: International Journal of Business Performance Management, Jg. 16, Nr. 1, S. 84–108.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bourne, M. (2005): Researching performance measurement system implementation: the dynamics of success and failure. In: Production Planning & Control, Jg. 16, Nr. 2, S. 101–113.CrossRefGoogle Scholar
  4. Burnes, B. (2004): Kurt Lewin and the planned approach to change: A reappraisal. In: Journal of Management Studies, Jg. 41, Nr. 6, S. 977–1002.CrossRefGoogle Scholar
  5. Cacaci, A. (2006): Change-Management - Widerstände gegen Wandel: Plädoyer für ein System der Prävention. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag. ISBN 978-3-8350-0252-4.Google Scholar
  6. Gleich, R. (2011): Performance Measurement: Konzepte, Fallstudien und Grundschema für die Praxis. 2., völlig überarb. Aufl, München: Vahlen. ISBN 978-3-8006-3758-4.CrossRefGoogle Scholar
  7. Kaplan, R. S., Norton, D. P. (1992): The Balanced Scorecard - Measures that Drive Performance. In: Harvard Business Review, Jg. 70, Nr. 1, S. 71–79.Google Scholar
  8. Kleindienst, B. (2014): Performance Measurement System. In: Schuschnigg, S. (Hrsg.): WerWasWo. Forschung@MUL. Leoben: Universitätsverband der Montanuniversität Leoben., S. 132.Google Scholar
  9. Kleindienst, B., Samac, K., Biedermann, H. (2015): Effizienz in der Produktion: Potenziale zur Optimierung der Produktion durch die richtigen Kennzahlen erkennen und nutzen. In: Industrie 4.0 Management, Jg. 31, Nr. 5, S. 13–16.Google Scholar
  10. Krüger, W. (2009): Topmanager als Promotoren und Enabler des Wandels. In: Krüger, W. (Hrsg.): Excellence in Change: Wege zur strategischen Erneuerung. 4., überarb. und erw. Aufl, Wiesbaden: Gabler. ISBN 978-3-8349-1253-4., S. 143–192.CrossRefGoogle Scholar
  11. Krüger, W. (2014): Das 3W-Modell: Bezugsrahmen für das Wandlungsmanagement. In: Krüger, W.; Bach, N. (Hrsg.): Excellence in Change: Wege zur strategischen Erneuerung. 5., überarb. und erw. Aufl, Wiesbaden: Springer Gabler. ISBN 978-3-8349-4716-1., S. 1–32.Google Scholar
  12. Lauer, T. (2014): Change Management: Grundlagen und Erfolgsfaktoren. 2. Aufl, Berlin Heidelberg: Springer Gabler. ISBN 978-3-662-43736-0.Google Scholar
  13. Lewin, K. (1947): Frontiers in Group Dynamics: Social Equilibria and Social Change. In: Human Relations, Jg. 1, Nr. 1, S. 5–41.CrossRefGoogle Scholar
  14. MacBryde, J., Paton, S., Bayliss, M., Grant, N. (2014): Transformation in the defence sector: The critical role of performance measurement. In: Management Accounting Research, Jg. 25, Nr. 2, S. 157–172.CrossRefGoogle Scholar
  15. Nudurupati, S. S., Bititci, U.S., Kumar, V., Chan, F.T.S. (2011): State of the art literature review on performance measurement. In: Computers & Industrial Engineering, Jg. 60, Nr. 2, S. 279–290.CrossRefGoogle Scholar
  16. Pinheiro De Lima, E., Gouvea Da Costa, S.E., Angelis, J.J., Munik, J. (2013): Performance measurement systems: A consensual analysis of their roles. In: International Journal of Production Economics, Jg. 146, Nr. 2, S. 524–542.CrossRefGoogle Scholar
  17. Roth, A., Merz, S. L. (2014): Was machen erfolgreiche Unternehmen anders? Die Erfolgsfaktoren des Leistungsmanagements. In: Roth, A. (Hrsg.): Ganzheitliches Performance-Management : Unternehmenserfolg durch Perspektivenintegration in ein Management-Cockpit. München: Haufe-Lexware. ISBN 978-3-648-04935-8, S. 13–28.Google Scholar
  18. Silvi, R., Bartolini, M., Raffoni, A., Visani, F. (2015): The practice of strategic performance measurement systems: Models, drivers and information effectiveness. In: International Journal of Productivity and Performance Management, Jg. 64, Nr. 2, S. 194–227.CrossRefGoogle Scholar
  19. Stolzenberg, K.; Heberle, K. (2013): Change Management: Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten ̶ Mitarbeiter mobilisieren. Vision, Kommunikation, Beteiligung, Qualifizierung. 3., überarb. Aufl, Berlin Heidelberg: Springer. ISBN 978-3-642-30105-6.CrossRefGoogle Scholar
  20. Streich, R. K. (1997): Veränderungsprozessmanagement. In: Reiß, M.; Rosenstiel, L. v.; Lanz, A. (Hrsg.): Change Management: Programme, Projekte und Prozesse. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag. ISBN 3-7910-0947-8, S. 237–256.Google Scholar
  21. Tangen, S. (2004): Evaluation and revision of performance measurement systems. Dissertation, KTH Royal Institute of Technology.Google Scholar
  22. Yadav, N., Sagar, M. (2013): Performance measurement and management frameworks: Research trends of the last two decades. In: Business Process Management Journal, Jg. 19, Nr. 6, S. 947–971.CrossRefGoogle Scholar
  23. Ülgen, V. S., Forslund, H. (2015): Logistics performance management in textiles supply chains: bestpractice and barriers. In: International Journal of Productivity and Performance Management, Jg. 64, Nr. 1, S. 52–75.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl Wirtschafts- und BetriebswissenschaftenMontanuniversität LeobenLeobenÖsterreich
  2. 2.Lehrstuhl Wirtschafts- und BetriebswissenschaftenMontanuniversität LeobenGrazÖsterreich

Personalised recommendations