Advertisement

Die Finanzierungsbetriebsstätte als Verwaltungsstätte von Finanzanlagen

  • Johannes ZausigEmail author
Chapter
Part of the BestMasters book series (BEST)

Zusammenfassung

Regelmäßig finden sich im Betriebsvermögen eines Einheitsunternehmens auch Finanzanlagen. Als Finanzanlagen werden insbesondere Beteiligungen, Anteile an verbundenen Unternehmen, Wertpapiere (z.B. Aktien, festverzinsliche Wertpapiere) und sonstige Ausleihungen bezeichnet. Im Rahmen der überarbeiteten Betriebsstättengewinnabgrenzung stellt sich die Frage, ob es aus steuerplanerischer Sicht sinnvoll ist, eine Finanzierungsbetriebsstätte zu schalten. Diese soll für die Erbringung sämtlicher Tätigkeiten verantwortlich sein, welche mit den Finanzanlagen zusammenhängen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations