Advertisement

Fünf Lektionen für Zukunftstalente

Chapter
  • 2.1k Downloads

Zusammenfassung

Eine große Zahl der Experten, die Erfahrungen mit der Methodologie gemacht haben, warnen vor der Überschätzung der generierten Daten, ja vor Halden von Datenmüll. Dies gilt vor allem für die Analyse der Bildkommunikation, in der die tatsächliche Bedeutung durch algorithmische Denaturierung zerstört wird und somit auch jeder Informationswert verloren geht. Eine denkbare Konsequenz ist die Verengung der innovativen Perspektiven auf die Pfade, die durch die vorstrukturierten Analysesysteme eröffnet werden. In der abschließenden Sektion des letzten Kapitels werden in einer ersten Antwort auf diese von vielen Autoren gestellte Frage die Kompetenzen beschrieben, die sich bei der Analyse der Bildkommunikation in diesem Projekt bewährt haben. Der Titelterminus der „qualitativen Big Data-Analyse“ verweist auf die integrierte Nutzung der verschiedenen exegetischen Methoden und die im vorangehenden Kapitel belegte Bedeutung klassischer Theorien der realitätsstiftenden Wechselbeziehung von Individuum und Gesellschaft.

Daraus folgt die Neudefinition ganzheitlicher Kompetenzen für alle an Datenanalysen und Web-Exegesen beteiligten Disziplinen und Expertisen. Das heißt: Die Ergänzung der IT-Kompetenzen durch geistes- und Sozialwissenschaftliche Sichtweisen ist zwar unerlässlich, aber keineswegs ausreichend. Denn umgekehrt müssen die technisch-mathematischen Kompetenzen in die Curricula der Humanities aufgenommen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HannoverDeutschland

Personalised recommendations