Advertisement

Die soziale Schieflage als zentrales Merkmal der sinkenden Wahlbeteiligung

  • Michael KaedingEmail author
  • Stefan Haußner
  • Morten Pieper
Chapter

Zusammenfassung

Die öffentlichen Diskussionen zur Wahlbeteiligung sind häufig geprägt von der subjektiven Wahrnehmung der Diskutanten und gehen meist an den aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft vorbei: Der Stereotyp des intellektuellen Nichtwählers bleibt nach weltweit einheitlichen Erkenntnissen genauso ein Mythos, wie plumpe Erklärungen mittels der (Un-)Zufriedenheit der Wähler mit der Politik. Vielmehr zeigt die Forschung, dass die sinkende Wahlbeteiligung in Deutschland seit den 1980er-Jahren in eine immense soziale Schieflage geraten ist, die eine ernsthafte Gefahr für die Funktionsfähigkeit unserer Demokratie darstellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Michael Kaeding
    • 1
    Email author
  • Stefan Haußner
    • 1
  • Morten Pieper
    • 1
  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgDeutschland

Personalised recommendations