Konsequenzen für die Markenführung

Chapter

Zusammenfassung

Die auf Kontinuität und Konsistenz ausgerichteten Instrumente der Markenführung stehen heute im Spannungsfeld zur Dynamik der Märkte. Damit die Markenführung in Zukunft auch im Angesicht dieses Spannungsfeldes ein Wert- und Erfolgstreiber für Unternehmen sein kann, muss sie sich weiterentwickeln. Drei Faktoren stehen dabei im Vordergrund: hohe Komplexität, geringe Handlungsorientierung und fehlende Anpassungsfähigkeit.

Literatur

  1. Baetzgen, A. (2011). Drachen, Donuts, Diamanten – Die Wissenschaft und Kunst guter Markenmodelle. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand Planning (S. 101–117). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  2. Beekmann, A., & Kiock, A. (2014). „Augen zu und durch!“ – Wie man trotz steigender Komplexität im digitalen Zeitalter den Durchblick für strategische Entscheidungen behält. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 157–173). Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  3. Advantage, C. (2014). Markenpositionierung – Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Märkten. http://creative-advantage.de/publikation/markenpositionierung-bedeutung-fuer-den-erfolg-einer-marke-in-dynamischen-maerkten. Zugegriffen: 17. Sept. 2015.
  4. Dänzler, S. (2014). Agile Branding – Wie das digitale Werbegut die Kommunikation verändert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 17–32). Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  5. Freeling, A. (2011). Agile Marketing – How to Innovate Faster, Cheaper and with Lower Risk. ohne Ort: Goldingtons Press.Google Scholar
  6. Heun, T. (2014). Total Digital? Zum Wandel des Markenkonzepts im 21. Jahrhundert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 1–13). Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  7. Jausen, M. (2014). Markenbildung im digitalen Zeitalter: Alles neu, nicht anders? In S. Dänzler& T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 187–206). Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  8. Jones, R. (2012). Five ways branding is changing. Journal of Brand Management, 20(2):77–79.CrossRefGoogle Scholar
  9. Jowitt, H., & Lury, G. (2012). Is it time to reposition positioning? Journal of Brand Management, 20(2):96–103).CrossRefGoogle Scholar
  10. Kapferer, J.-N. (2012). The new strategic brand management – advanced insights & new strategic thinking (5. Aufl.). London: Kogan Page.Google Scholar
  11. McGrath, R. G. (2013). The end of competitive advantage – how to keep your strategy as fast as your business. Boston: Harvard Business Review Press.Google Scholar
  12. Munzinger, U., & Wenhart, C. (2012). Marken erleben im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRefGoogle Scholar
  13. Zook, C., & Allen, J. (2012). Repeatability – Build Enduring Businesses for a World of Constant Change. Boston: Harvard Business Review Press.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Creative Advantage GmbHHamburgDeutschland

Personalised recommendations