Skip to main content

Hydro- und Aerodynamik

  • 7405 Accesses

Zusammenfassung

Die Grundbegriffe der stationärer und instationärer Strömungen werden nach Lagrange für die massen- oder teilchenfesten Betrachtung und Euler für die ortsfeste Betrachtung hergeleitet. Die Stromfadentheorie wird mit den Erhaltungssätzen für Masse, Impuls und Energie betrachtet. Die gasdynamischen Betrachtungen umfassen die Schallgeschwindigkeit, die Strömung in der Lavaldüse und den senkrechten Verdichtungsstoß.

Die reibungsfreien, ebenen und räumlichen Strömungen bilden die Grundlage der Potentialtheorie, die an zahlreichen Beispielen ausgeführt wird.

Die Strömungen mit Reibung werden mit dem Impulssatz behandelt. Dimensionslose Kennzahlen verdeutlichen den grundsätzlichen Reibungseinfluss beim laminar- turbulenten Umschlag. Die laminar und turbulente Rohrströmung leitet über zu den grundlegenden Eigenschaften turbulenter Strömungen: Prandtlscher Mischungsweg, Reynoldsche scheinbare Schubspannung und Logarithmisches Wandgesetz.

Die allgemeine Form der Navier-Stokesschen Gleichungen, die Grenzschichttheorie, der Energiesatz und Ähnlichkeitsbetrachtungen mit der Dimensionsanalyse schließen dieses Kapitel ab.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

eBook
USD   24.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-11797-9
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Abb. 4.1
Abb. 4.2
Abb. 4.3
Abb. 4.4
Abb. 4.5
Abb. 4.6
Abb. 4.7
Abb. 4.8
Abb. 4.9
Abb. 4.10
Abb. 4.11
Abb. 4.12
Abb. 4.13
Abb. 4.14
Abb. 4.15
Abb. 4.16
Abb. 4.17
Abb. 4.18
Abb. 4.19
Abb. 4.20
Abb. 4.21
Abb. 4.22
Abb. 4.23
Abb. 4.24
Abb. 4.25
Abb. 4.26
Abb. 4.27
Abb. 4.28
Abb. 4.29
Abb. 4.31
Abb. 4.32
Abb. 4.33
Abb. 4.34
Abb. 4.35
Abb. 4.36
Abb. 4.37
Abb. 4.38
Abb. 4.39
Abb. 4.40
Abb. 4.41
Abb. 4.42
Abb. 4.43
Abb. 4.44
Abb. 4.45
Abb. 4.46
Abb. 4.47
Abb. 4.48
Abb. 4.49
Abb. 4.50
Abb. 4.51
Abb. 4.52
Abb. 4.53
Abb. 4.54
Abb. 4.55
Abb. 4.56
Abb. 4.57
Abb. 4.58
Abb. 4.59
Abb. 4.60
Abb. 4.61
Abb. 4.62
Abb. 4.63
Abb. 4.64
Abb. 4.65
Abb. 4.66
Abb. 4.67
Abb. 4.68
Abb. 4.69
Abb. 4.70
Abb. 4.71
Abb. 4.72
Abb. 4.73
Abb. 4.74
Abb. 4.75
Abb. 4.76
Abb. 4.77
Abb. 4.78
Abb. 4.79
Abb. 4.80
Abb. 4.81
Abb. 4.82
Abb. 4.83
Abb. 4.84
Abb. 4.85
Abb. 4.86
Abb. 4.87
Abb. 4.88
Abb. 4.89
Abb. 4.90
Abb. 4.91
Abb. 4.92
Abb. 4.93
Abb. 4.94
Abb. 4.95
Abb. 4.96
Abb. 4.97
Abb. 4.98
Abb. 4.99
Abb. 4.100
Abb. 4.101
Abb. 4.102
Abb. 4.103
Abb. 4.104
Abb. 4.105
Abb. 4.106
Abb. 4.107
Abb. 4.108
Abb. 4.109
Abb. 4.110
Abb. 4.111
Abb. 4.112
Abb. 4.113
Abb. 4.114
Abb. 4.115
Abb. 4.116
Abb. 4.117
Abb. 4.118
Abb. 4.119
Abb. 4.121
Abb. 4.122
Abb. 4.120
Abb. 4.123
Abb. 4.124
Abb. 4.125
Abb. 4.126
Abb. 4.127

Notes

  1. 1.

    H. Pitot, 1695–1771

  2. 2.

    A. Barré de Saint-Venant, 1797–1886

  3. 3.

    P.L. Wantzell, 1814–1848

  4. 4.

    E. Mach, 1838–1916

  5. 5.

    J. Ackeret, 1898–1981

  6. 6.

    G.Fr.A. de L’Hospital, 1661–1704

  7. 7.

    Wir kennzeichnen im folgenden die Ruhewerte durch den Index 0, wie es in der Gasdynamik allgemein üblich ist.

  8. 8.

    Dies erfolgt im Vorgriff auf Abschn. 4.3.1.

  9. 9.

    P.S. Laplace, 1749–1827

  10. 10.

    A.L. Cauchy, 1789–1857; B. Riemann, 1826–1866

  11. 11.

    H.G. Magnus, 1802–1870

  12. 12.

    W. Kutta, 1867–1944; N.J. Joukowski, 1847–1921

  13. 13.

    A. Flettner, 1885–1961

  14. 14.

    W. Froude, 1810–1879

  15. 15.

    V. Strouhal, 1850–1922

  16. 16.

    G.G. Stokes, 1819–1903

  17. 17.

    H. Blasius, 1883–1970

  18. 18.

    J. Nikuradse, 1894–1979

  19. 19.

    Th. v. Kármán, 1881–1963

  20. 20.

    L. Navier, 1785–1836

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Karl Bühler .

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2015 Springer Fachmedien Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Zierep, J., Bühler, K. (2015). Hydro- und Aerodynamik. In: Grundzüge der Strömungslehre. Springer Vieweg, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11797-9_4

Download citation