Advertisement

Die Zeit die aus der Kälte kam

  • Claus Pias
Chapter

Abstract

Der Text plädiert dafür, sich mit der Geschichte der frühen Kybernetik auseinanderzusetzen, um die gegenwärtige, digitale Kultur besser verstehen zu können. Zielführung, Prädiktion und Kontrolle werden als spezifische Zeitformen der Kybernetik herausgearbeitet, die das moderne Verständnis von Zeitlichkeit, wie es sich gegen Ende des 18. Jahrhunderts herausgebildet hat, unterlaufen. Computersimulation wird als eine neue, intransparente Wissensform dargestellt, die sich aus der Kybernetik ableitet. Als Konsequenz wird vorgeschlagen, über digitale Kulturen in vormodernen Begriffen und Modellen zu denken.

Keywords

Kybernetik Computersimulation Klimaforschung Geschichtsphilosophie Digitale Kulturen 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Flusser, V. (1991): Gesten – Versuch einer Phänomenologie. Düsseldorf.Google Scholar
  2. Forrester, J. (1972): Der teuflische Regelkreis – Kann die Menschheit überleben? Stuttgart, S. 89.Google Scholar
  3. Forrester, J. (1974): Das Verhalten sozialer Systeme. In: Kade, G. & Hujer, R. (Hrsg.): Sozialkybernetik. Düsseldorf/Wien, S. 201–239, hier 206.Google Scholar
  4. Galison, P. (1994): The Ontology of the Enemy: Norbert Wiener and the Cybernetic Vision. In: Critical Inquiry. Bd. 21, S. 228–265.Google Scholar
  5. Gumbrecht, H.-U. (2010): Unsere breite Gegenwart. Frankfurt a. M.Google Scholar
  6. Gumbrecht, H.-U. (2014): Das Denken muss nun auch den Daten folgen. In: FAZ, 12. März 2014.Google Scholar
  7. Hagen, W. (2003): Gegenwartsvergessenheit: Lazarsfeld – Adorno – Innis – Luhmann. Berlin.Google Scholar
  8. Horn, E. (2014): Zukunft als Katastrophe. Frankfurt a. M.Google Scholar
  9. Kittler, F. (1986): Grammophon – Film – Typewriter. Berlin, S. 7 f.Google Scholar
  10. Koselleck, R. (1989): ›Erfahrungsraum‹ und ›Erwartungshorizont‹ – zwei historische Kategorien. In: Koselleck, R.: Vergangene Zukunft – Zur Semantik geschichtlicher Zeiten. Frankfurt a. M., S. 349–375.Google Scholar
  11. Krischer, A. (2010): Das Problem des Entscheidens in systematischer und historischer Perspektive. In: Krischer, A. & Stollberg-Rilinger, B. (Hrsg.): Herstellung und Darstellung von Entscheidungen – Verfahren, Verwalten und Verhandeln in der Vormoderne. Berlin, S. 35‒64.Google Scholar
  12. Luhmann, N. (1968): Zweckbegriff und Systemrationalität. Tübingen, S. 107 ff.Google Scholar
  13. Schelsky, H. (1965): Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation. In: Auf der Suche nach Wirklichkeit. Düsseldorf, S. 439‒480.Google Scholar
  14. Wiener, N. (1952): Mensch und Menschmaschine – Kybernetik und Gesellschaft. Frankfurt a. M./Berlin.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler MedienLeuphana Universität LüneburgLüneburgDeutschland

Personalised recommendations