Handlungsempfehlungen für den journalistischen Alltag

Chapter

Zusammenfassung

In Sozialen Netzwerken steckt für den Journalismus viel Potenzial, wenn Redaktionen die Bedürfnisse ihrer Nutzer analysieren und ihre Angebote daraufhin ausrichten. Die Strategie vieler Verlage, dort Anrisse von oder Verweise auf Artikel zu posten, zeugt von einem durch den Printjournalismus geprägten Kommunikationsverständnis, das mit den Bedürfnissen der Nutzer des Web 2.0 nach Interaktion nur schwer oder gar nicht zu vereinbaren ist. Auf dem Gebiet ist das Ausprobieren neuer Konzepte gefragt. Doch auch, wenn nach der perfekten Strategie vielerorts noch gesucht wird, können die Aktivitäten in Sozialen Netzwerken bereits jetzt durch einige Erkenntnisse optimiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations