Advertisement

Studienwerkstätten als bedeutsame Lernumgebung in Hochschule und Schule

  • Sabrina SchudeEmail author
Chapter
  • 1.3k Downloads

Zusammenfassung

Wird Lernen als individueller und selbstgesteuerter Prozess verstanden, stellt dies besondere Anforderungen an Schule, Lehrkräfte und die Lehrerbildung. Forschendes selbstgesteuertes Lernen erfordert ein hohes Maß an Verständnis für eigene Lernprozesse und Reflexionsfähigkeit. Studienwerkstätten als theoriebasierte Praxislernorte in der Hochschule bilden eine ideale Plattform, um sich grundlegend mit Lernprozessen auseinanderzusetzen. Beleuchtet wird in diesem Beitrag die Bedeutung von Studienwerkstätten in der Hochschule, der Zusammenhang von Studienwerkstätten und dem Verständnis von Schule als funktionale Institution sowie die These, dass Studienwerkstatt als förderliche Lernumgebung bezüglich des schulischen Selbstkonzepts und der Leistungsangstreduktion fungieren kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson, J. R. (2013). Kognitive Psychologie. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  2. Baumert, J., & Kunter, M. (2013). Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. In: I. Gogolin et al. (Hrsg.), Stichwort: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (S. 277–337). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  3. BMBF, Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.) (2009). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. http://www.bmbf.de/pub/zur_entwicklung_nationaler_bildungsstandards.pdf. Zugegriffen: 20. September 2015.
  4. Brunstein, J., & Heckhausen, H. (2006). Leistungsmotivation. In J. Heckhausen und H. Heckhausen (Hrsg.). Motivation und Handeln (S. 143–192). 3. Aufl. Berlin, Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  5. Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (Hrsg.) (2011). Audit für gemeinsame Lernwerkstätten von Kitas und Grundschulen. 4. Aufl. Berlin.Google Scholar
  6. Franz, E.-K. (2012). Lernwerkstätten an Hochschulen. Orte der gemeinsamen Qualifi kation von Studierenden, pädagogischen Fachkräften des Elementarbereichs und Lehrkräften der Primarstufe. Frankfurt am Main: Peter Lang.CrossRefGoogle Scholar
  7. Franz, E.-K. (2013). Lernwerkstattarbeit – mögliche Wirkungen einer hochschuldidaktischen Rahmung. In: H. Coelen und B. Müller-Naendrup (Hrsg.), Studieren in Lernwerkstätten. Potentiale und Herausforderungen für die Lehrerbildung (S. 141–150). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  8. Hagstedt, H. (2011). Studienwerkstätten an der Universität Kassel – innovative Lernorte für Lehramtsstudierende. In: AG Studienwerkstätten des ZLB (Hrsg.), Studienwerkstätten der Lehrerbildung: Innovative Lernorte an der Universität Kassel. Bd. 15 (S. 5–7). Kassel: kassel university press.Google Scholar
  9. Hasselhorn, M., & Gold, A. (2009). Pädagogische Psychologie: erfolgreiches Lernen und Lehren. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  10. Hattie, J. (2013): Lernen sichtbar machen. Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  11. Heinzel, F., & Prengel, A. (2012). Heterogenität als Grundbegriff inklusiver Pädagogik. Zeitschrift für Inklusion – online.net 3. http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/39/39. Zugegriffen: 24. August 2015.
  12. Hembree, R. (1988). Correlates, Causes, Effects, and Treatment of Test Anxiety. Review of Educational Research 1, 47–77.CrossRefGoogle Scholar
  13. Jerusalem, M., & Mittag, W. (1999). Selbstwirksamkeit, Bezugsnormen, Leistung und Wohlbefi nden in der Schule. In M. Jerusalem und R. Pekrun (Hrsg.), Emotion, Motivation und Leistung (S. 223–245). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  14. Karge, S. (2012). Konstruktivistische Didaktik und Inklusiver Unterricht. Zeitschrift für Inklusion-online.net 3. http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/49/49. Zugegriffen: 20. September 2015.
  15. KMK, Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.) (2004). Standards für die Lehrerbildung: Bericht der Arbeitsgruppe. http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards_Lehrerbildung-Bericht_der_AG.pdf. Zugegriffen: 24. August 2015.
  16. Konrad, K. (2009). Selbstgesteuertes Lernen. Profi le und Lernwirksamkeit. Unterrichtswissenschaft 1, 55–76.Google Scholar
  17. Kornmann, R. (2012). Unterrichtsgestaltung als Gegenstand pädagogischer Diagnostik: Die erweiterte Perspektive für die inklusiv orientierte Pädagogik. Zeitschrift für Inklu sion – online.net 3. http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/45/45. Zugegriffen: 24. August 2015.
  18. Landmann, M., Perels, F., Otto, B., Schnick-Vollmer, K., & Schmitz, B. (2015). Selbstregulation und selbstreguliertes Lernen. In: E. Wild und J. Möller (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 45–65). Heidelberg: Springer.Google Scholar
  19. Lazarus, R. S. (1991). Progress on a cognitive-motivational-relational theory of emotion. American Psychologist 8, 819–834.CrossRefGoogle Scholar
  20. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (2015). Hauptergebnisse der COACTIV-Studie. https://www.mpib-berlin.mpg.de/coactiv/studie/ergebnisse/index.html. Zugegriffen: 24. September 2015.
  21. Messner, R. (2009). Forschendes Lernen aus pädagogischer Sicht. In: R. Messner (Hrsg.), Schule forscht. Ansätze und Methoden zum forschenden Lernen (S. 15–30). Hamburg: Körber-Stiftung.Google Scholar
  22. Mietzel, G. (2007). Pädagogische Psychologie des Lernens und Lehrens. 8. Aufl. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  23. Moegling, K., & Schude, S. (2015). Transparenz im Unterricht und in der Schule – Eine problemorientierte Einführung. Schulpädagogik heute 12.Google Scholar
  24. Reich, K. (2008). Konstruktivistische Didaktik: Lehr- und Studienbuch mit Methodenpool. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  25. Reitinger, J. (2013). Forschendes Lernen: Theorie, Evaluation und Praxis in naturwissenschaftlichen Lernarrangements. Immenhausen bei Kassel: Prolog-Verlag.Google Scholar
  26. Rheinberg, F., & Fries, S. (2010). Bezugsnormorientierung. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch pädagogische Psychologie (S. 61–65). 4. Aufl. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  27. Rost, D. H., & Schermer. F. J. (1997). Differentielles Leistungsangst Inventar (DAI). Frankfurt: Swets & Zeitlinger B.V.Google Scholar
  28. Sacher, W. (2009). Leistungen entwickeln, überprüfen und beurteilen. Bewährte und neue Wege für die Primar- und Sekundarstufe. 5. Aufl. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  29. Schude, S. (2015). Prävention und Reduktion von Leistungsängstlichkeit bei Schülerinnen und Schülern. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  30. Schumann, B. (2009). Inklusion statt Integration – eine Verpfl ichtung zum Systemwechsel. Deutsche Schulverhältnisse auf dem Prüfstand des Völkerrechts. Sonderdruck Pädagogik 2, 51–53.Google Scholar
  31. Schwarzer, R. (2000). Streß, Angst und Handlungsregulation. 4. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer. Siebert, H. (2005). Pädagogischer Konstruktivismus: lernzentrierte Pädagogik in Schule und Erwachsenenbildung. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  32. Stamm, M. (2008). Bildungsstandardreform und Schulversagen. Aktuelle Diskussionslinien zu möglichen ungewollten Nebenwirkungen der Schulqualitätsdebatte. Zeitschrift für Pädagogik 4, 481–497.Google Scholar
  33. Strittmatter, P. (1997). Schulangstreduktion. Abbau von Angst in schulischen Leistungssituationen. 2. Aufl. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  34. Terhart, E. (2013). Erziehungswissenschaft und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.Google Scholar
  35. Verbund europäischer Lernwerkstätten e.V. (2009). Positionspapier zu Qualitätsmerkmalen von Lernwerkstätten und Lernwerkstattarbeit. Bad Urach: VeLW.Google Scholar
  36. Wedekind, H. (2013). Lernwerkstätten in Hochschulen. Orte für forschendes Lernen, die Theorie fragwürdig und Praxis erleb- und theoretisch hinterfragbar machen. In: H. Co elen und B. Müller-Naendrup (Hrsg.), Studieren in Lernwerkstätten. Potentiale und Herausforderungen für die Lehrerbildung (S. 21–30). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  37. Wedekind, H. (2015). Das Kinderforschungszentrum HELLEUM: Eine außerschulische Lernwerkstatt für naturwissenschaftlich-technische Bildung in der frühen Kindheit mit überregionaler Ausstrahlung. Schulpädagogik heute 11.Google Scholar
  38. Wedekind, H., & Hagstedt, H. (2011). Refugien? Über die Bedeutung von Lernwerkstätten in Schule und Hochschule (Interview). Grundschule 6, 12–13.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Zentrum für LehrerbildungUniversität KasselKasselDeutschland

Personalised recommendations