Die Wirkung nonverbaler Kommunikation auf die politische Meinungsbildung

Chapter
Part of the Grundwissen Politische Kommunikation book series (GPK)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel diskutieren wir die Befunde von empirischen Studien zu den Einflüssen nonverbaler Kommunikation auf die politische Meinungsbildung. Dabei beschäftigen wir uns mit Studien zur Wirkung physischer Attraktivität, zur Wirkung von Gestik und Mimik und zur Wirkung vokaler Kommunikation. Anschließend diskutieren wir Studien zur Wirkung nonverbaler journalistischer Darstellungstechniken wie Kameraperspektiven, Einstellungsgrößen und Split-Screen-Format. Schließlich behandeln wir Studien, die die Einflüsse nonverbaler Kommunikation insgesamt untersuchen, ohne dabei einzelne Kommunikationselemente zu betrachten. Hierunter fallen insbesondere so genannte Medienvergleiche, also Studien, die die Wirkung eines Beitrags in einer Fernseh- mit der Wirkung desselben Beitrags in einer Hörfunkversion vergleichen, um so auf die Wirkung nonverbaler Kommunikation zu schließen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Johannes Gutenberg-Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations