Ärztliche Zweitmeinung durch Internetportale

Chapter

Zusammenfassung

Im Internet sind unzählige medizinische Informationen zu finden und die Mehrheit der Deutschen sucht hier zuerst bei einer gesundheitlichen Fragestellung. Leider ist meist die Qualität der Antwort bzw. Homepage für den Laien nicht erkennbar. Man kann 3 verschiedene Nutzertypen von Gesundheitsportalen unterscheiden. Gesundheitsportale können und sollen den Arzt nicht ersetzen. Sie können aber Lücken schließen, zum Beispiel zur Erstinformation bevor ein Patient zum Arzt geht. Das Gesundheitsportal der Zukunft ist interaktiv, hat die sozialen Netzwerke integriert und stellt auch Videos und andere Materialien zu einschlägigen Themen zur Verfügung.

Literatur

  1. Brandt, C. J., Ellegaard, H., Joensen, M., Kallan, F. V., Sorknaes, A. D., & Tougaard, L. (1997). Effect of diagnosis of „smoker’s lung“. The Lancet, 349, 253.Google Scholar
  2. Health On the Net Foundation. (Hrsg.). Der HONcode in Kürze. https://www.healthonnet.org/HONcode/German/. Zugegriffen: 19. Apr. 2015.
  3. Janssen-Cilag GmbH. (Hrsg.). Umfrageergebnisse: Gesundheitsinformationen im Internet. https://www.zukunft-gesundheitswesen.de/2013/12/umfrageergebnisse-gesundheitsinformationen-im-internet/. Zugegriffen: 19. Apr. 2015.
  4. Statista GmbH. (Hrsg.). Anteil der Bevölkerung, der bereits Gesundheitsportale im Internet besucht hat, nach ausgewählten europäischen Ländern im Jahr 2006. http://de.statista.com/statistik/daten/studie/29357/umfrage/anteil-der-bevoelkerung-ausgewaehlter-eu-laender-der-gesundheitsportale-besucht-hat/. Zugegriffen: 19. Apr. 2015.
  5. Statista GmbH. (Hrsg.). Bevölkerung in Deutschland nach Interesse an Informationen über Gesundheitsfragen von 2010 bis 2014 (Personen in Millionen). http://de.statista.com/statistik/daten/studie/172011/umfrage/interesse-an-informationen-zu-gesundheitsfragen/. Zugegriffen: 19. Apr. 2015.
  6. Statistisches Bundesamt. (Hrsg.). Ausstattung mit Gebrauchsgütern. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/EinkommenKonsumLebensbedingungen/AusstattungGebrauchsguetern/Tabellen/A_EVS_Infotechnik_FBG.html. Zugegriffen: 19. Apr. 2015, 14. März 2015.
  7. Statistisches Bundesamt. (Hrsg.). Ausstattung privater Haushalte mit Informations- und Kommunikationstechnik – Deutschland. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/EinkommenKonsumLebensbedingungen/AusstattungGebrauchsguetern/Tabellen/Infotechnik_D.html. Zugegriffen: 19. Apr. 2015,14. März 2015.
  8. Stiftung Warentest. (Hrsg.). Gesundheitsportale im Internet. https://www.test.de/Gesundheitsportale-Die-besten-Infos-im-Netz-1780855-1780974/. Zugegriffen: 19. Apr. 2015.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.FeldafingDeutschland

Personalised recommendations