Advertisement

Die Macht der Ambivalenz

Humoristische Aushandlungen von Zugehörigkeiten in der Hauptschule
Chapter
Part of the Erlebniswelten book series (ERLEB)

Zusammenfassung

Berliner Hauptschüler sind berüchtigt für ihre Widerständigkeit und Aufmüpfigkeit gegenüber Autoritäten, ebenso wie für ihre derben Umgangsformen und lautstarken Meinungsäußerungen untereinander. Witzige Bemerkungen und humoristische Einlagen spielen dabei eine zentrale Rolle. Das Schulgeschehen erscheint häufig weniger durch die geordnete Vermittlung von Lerninhalten als durch ständige, mehr oder weniger spielerischen Provokationen bestimmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Androutsopoulos, Jannis. 2001. Ultra korregd Alder! Zur medialen Stilisierung und Aneignung von „Türkendeutsch“. Deutsche Sprache 29(4): 321-339.Google Scholar
  2. Bergson, Henri. 2011. Das Lachen. Hamburg: Meiner.Google Scholar
  3. Bhaba, Homi. 1994. The Location of Culture. London/New York: Routledge.Google Scholar
  4. Bourdieu, Pierre. 1993. Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Critchley, Simon. 2002. On Humour. London/New York: Routledge.Google Scholar
  6. Deppermann, Arnulf, und Andrea Riecke. 2006. Krieg der Worte – Boasten und Dissen im HipHop-Battle. In Ich-Armeen. Täuschen – Tarnen – Drill, hrsg. Birgit Richard und Klaus Neumann-Braun, 157-165. München: Fink.Google Scholar
  7. Douglas, Mary. 2008 (1996). Purity and Danger. London/New York: Routledge.Google Scholar
  8. Fernandez, Jame, und Mary Taylor Huber (Hrsg.). 2001. Irony in Action: Anthropology, Practice, and the Moral Imagination. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  9. Freud, Sigmund. 1992. Der Witz und seine Beziehung zum Unbewussten/Der Humor. Frankfurt am Main: Fischer.Google Scholar
  10. Günthner, Susanne. 2006. Zwischen Scherz und Schmerz – Frotzelaktivitäten in Alltagsinteraktionen. In Scherzkommunikation. Beiträge aus der empirischen Gesprächsforschung, hrsg. Helga Kothoff, 81-108. Radolfzell: Verlag für Gesprächsforschung.Google Scholar
  11. Hartigan, John. 2005. Odd Tribes. Toward a Cultural Analysis of White People. Durham: Duke University Press.Google Scholar
  12. Hutcheon, Linda. 1991. A Theory of Parody. The Teachings of Twentieth-Century Art Forms. London/New York: Routledge.Google Scholar
  13. Hutcheon, Linda. 1994. Irony’s Edge: The Theory and Politics of Irony. London/New York: Routledge.Google Scholar
  14. Jankélévitch, Vladimir. 2012 (1964). Die Ironie. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  15. Kofman, Sarah. 1990. Die lachenden Dritten. München/Wien: Verlag Internationale Psychoanalyse.Google Scholar
  16. Kotthoff, Helga, Shpresa Jashari, und Darja Klingenberg (Hrsg.).2013. Komik (in) der Migrationsgesellschaft, Konstanz: UVK.Google Scholar
  17. Kothoff, Helga (Hrsg.). 2006.Scherzkommunikation. Beiträge aus der empirischen Gesprächsforschung. Radolfzell: Verlag für Gesprächsforschung.Google Scholar
  18. Labov, William. 1972. Language in the Inner City: Studies in Black English Vernacular. Philadelphia: University of Pennsylvania Press.Google Scholar
  19. Rancière, Jacques. 2002. Das Unvernehmen. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  20. Ronell, Avital. 2002. Stupidity. Urbana/Chicago: University of Illinois Press.Google Scholar
  21. Rose, Margart. 1993. Parody: Ancient, Modern and Post-Modern. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  22. Schopenhauer, Arthur. 1993. Die Welt als Wille und Vorstellung I, Sämtliche Werke. Band I. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  23. Sherzer, Joel. 2002. Speech Play and Verbal Art. Austin: University of Texas Press.Google Scholar
  24. Scott, James. 1985. Weapons of the Weak. New Haven: Yale University Press.Google Scholar
  25. Stewart, Kathleen. 1996. A Space on the Side of the Road. Cultural Poetics in an „Other“ America. Princeton University Press.Google Scholar
  26. Wellgraf, Stefan. 2012a. Hauptschüler. Zur gesellschaftlichen Produktion von Verachtung. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  27. Wellgraf, Stefan. 2012b. Subversive Praktiken von Berliner Hauptschülern. Nebulosa. Zeitschrift für Sichtbarkeit und Sozialität 1(2): 96-111.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt (Oder)Deutschland

Personalised recommendations