Advertisement

Befunde │ Studie 2

  • Alexandra E. SowkaEmail author
Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Im Theorieteil der vorliegenden Arbeit (Teil I) wurde deutlich, dass Wissenschaftskommunikation zwischen Sozialforschung und Sozialpraxis eine hohe gesellschaftliche Relevanz zugesprochen wird und ihre Bedeutsamkeit auch funktional-systemtheoretisch begründet werden kann. Bislang ist die empirische Datenlage zum kommunikativen Austausch zwischen beiden Professionen äußerst schmal. Nur wenig ist darüber bekannt, inwiefern Sozialforscher und Sozialpraktiker sich – abseits bloßer Relevanzbekundungen – tatsächlich miteinander austauschen und aus welchen Motivlagen heraus sie dies tun. Auch die Theoriedebatte hat bislang keine überzeugende Systematisierung der Zusammenhänge möglicher Prädiktoren und realisierter Wissenschaftskommunikation vorgelegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Journalistik und KommHochschule für MusikHannoverDeutschland

Personalised recommendations