Advertisement

Kapitel 1: Kreative Zerstörung – die digitale Revolution und die Folgen

Chapter

Zusammenfassung

Moderne und effiziente Strukturen haben sich in vielen Organisationen und Unternehmen noch nicht durchgesetzt. Die häufig noch anzutreffende Anweisungshierarchie führt gerade in Zeiten der Digitalisierung zu Überforderung und Demotivation bei allen Beteiligten: Topmanagern, Mittelmanagern und Mitarbeitern. Warum? Die digitale Revolution wälzt Wirtschaft und Gesellschaft vollständig um – ähnlich wie es die erste und zweite industrielle Revolution getan haben. Wir befinden uns mitten in diesem Umbruchprozess. Die Märkte sind dauerhaft instabil, Geschäftsmodelle ganzer Branchen und vieler Unternehmen brechen weg, neue entstehen. Innovationen zu entwickeln wird zur Schlüsselaufgabe. All das erfordert neue Organisationstrukturen in Unternehmen. Die Antwort lautet: Laterales Management. In lateralen Organisationen wird auf Augenhöhe geführt und gearbeitet.

Literatur

  1. Bartussek, J., & Weyergraf, O. (2015). Mad Business. Was in den Führungsetagen der Konzerne wirklich abgeht. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  2. Brynjolfsson, E., & McAfee, A. (2014). The second machine age. Wie die nächste digitale Revolution unser aller Leben verändern wird. Kulmbach: Plassen.Google Scholar
  3. Budras, C. (5. April 2015). Hätten Sie kurz Zeit? Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. www.faz.net/aktuell/wirtschaft/atemlos/was-wir-gegen-stress-und-zeitnot-tun-koennen-13511633.html.
  4. Capgemini Consulting. (2010). Change Management Studie 2010. Berlin.Google Scholar
  5. Destatis – Statistisches Bundesamt. (2015). Kennzahlen Forschung & Entwicklung 2013. www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/BildungForschungKultur/ForschungEntwicklung/ForschungEntwicklung.html.
  6. Deutsche Telekom AG, & University of St. Gallen. (August 2015). Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft. www.telekom.com/static/-/285820/1/150902-Studie-St.-Gallen-si.
  7. Frank, E., & Hübschen, T. (2015). Out of Office. Warum wir Arbeit neu erfinden müssen. Landsberg am Lech: Redline.Google Scholar
  8. Fröhlich, T. (März 2015). Führung in Zahlen. brand eins, 03/2015, 94. www.brandeins.de/archiv/2015/fuehrung/fuehrung-in-zahlen.Google Scholar
  9. Fry, C. B., & Osborne, M. A. (17. September 2013). The future of employment. How suspectible are Jobs to Computerisation? www.oxfordmartin.ox.ac.uk/downloads/academic/The_Future_of_Employment.pdf.
  10. Gallup. (2015). Engagement Index Deutschland. www.gallup.com/de-de/181871/engagement-index-deutschland.aspx.
  11. Geo Epoche. (2014). Finanzkapitalismus: Im Zeitalter der Gier. Geo Epoche, 69, 126 ff.Google Scholar
  12. Gersemann, O. (25. Januar 2015). Die überforderte Elite. Welt am Sonntag, Ausgabe 4, 1. www.welt.de/print/wams/wirtschaft/article136743012/Die-ueberforderte-Elite.html.
  13. Giersberg, G. (9. November 2015). Die erste volldigitalisierte Fabrik gibt es in fünf Jahren Plattform ‚Industrie 4.0‘ hilft dem Mittelstand und knüpft globale Kontakte. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 18.Google Scholar
  14. Hockling, S. (14. Juni 2012). Führen in der Sandwichposition. Zeit Online. www.zeit.de/karriere/beruf/2012-06/chefsache-mittleres-management.
  15. ING-DiBa AG. (30. April 2015). Die Roboter kommen. Folgen der Automatisierung für den deutschen Arbeitsmarkt. Frankfurt a. M. www.ing-diba.de/imperia/md/content/pw/content/ueber_uns/presse/pdf/ing_diba_economic_research_die_roboter_kommen.pdf.
  16. Institut der deutschen Wirtschaft Köln. (2010). IW-Dossier: Wohlstand in Deutschland. www.iwkoeln.de/infodienste/iw-dossiers/kapitel/einkommen-kaufkraft/beitrag/einkommensentwicklung-20276.Google Scholar
  17. Jenewein, W. (Juni 2008). Das Klinsmann-Projekt. Harvard Business Manager, 2 ff.Google Scholar
  18. Jung, A. (2014). Die Menschmaschinen Der Spiegel, 23, 70 ff. www.spiegel.de/spiegel/print/d-127307915.html.
  19. Kestel, C. (31. März 2014). Mitarbeiterbindung steigt. Harvard Business Manager Online. www.harvardbusinessmanager.de/blogs/gallup-engagement-index-a-961641.html.
  20. Lotter, W. (August 2014). Wege in die Spaßgesellschaft. brand eins, 38 ff. www.brandeins.de/archiv/2014/spass/einleitung-wolf-lotter-spass-bei-der-arbeit-wege-in-die-spassgesellschaft/.
  21. Meck, G. (3. Mai 2015a). Schneller, bunter, weiter. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 30.Google Scholar
  22. Musil, R. (1978). Essays und Reden. Gesammelte Werke in neun Bänden (Bd. 8, Kap. V). Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  23. Saal, M. (7. Mai 2015). Umsatzanteil des Digital-Geschäfts klettert auf 60 Prozent. Horizont.de. www.horizont.net/medien/nachrichten/Axel-Springer-Umsatzanteil-des-Digital-Geschaefts-klettert-auf-60-Prozent-134259.
  24. Safian, R. (February 2012). This is Generation Flux: Meet the Pioneers oft the new (and chaotic) Frontier of Business. Fast Company, Issue 162. www.fastcompany.com/1802732/generation-flux-meet-pioneers-new-and-chaotic-frontier-business.
  25. Scheuss, R. (2012). Handbuch der Strategien. 220 Konzepte der weltbesten Vordenker. Frankfurt a. M.: Campus (2008).Google Scholar
  26. Schumpeter, J. A. (2006). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Nachdruck der 1. Auflage von 1912 (Hrsg. von Jochen Röpke und Olaf Stiller). Berlin: Duncker & Humblot (1911).Google Scholar
  27. Seyda, S., & Werner, D. (Dezember 2014). IW-Weiterbildungsbericht 2014 – Höheres Engagement und mehr Investitionen in betriebliche Weiterbildung. IW-Trends, 4, 2 ff.Google Scholar
  28. Stehr, C. (27. August 2015). Einer muss der Erste sein. Spiegel Online. www.spiegel.de/karriere/berufsleben/anthropomatiker-ein-beruf-der-zukunft-a-1049759.html.
  29. Willenbrock, H. (Februar 2014). Der getaktete Mensch. brand eins, 128 ff. www.brandeins.de/archiv/2014/werbung/der-getaktete-mensch/.
  30. Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. (Januar 2015). Innovationsverhalten der deutschen Wirtschaft. Mannheim. http://ftp.zew.de/pub/zew-docs/mip/14/mip_2014.pdf.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Denkwerkstatt für ManagerMannheimDeutschland

Personalised recommendations