Praxisorganisation

Chapter

Zusammenfassung

Der Rahmen für die Organisation einer Zahnarztpraxis ist in Form von Gesetzen, Verordnungen und Bestimmungen vorgegeben. Neben diesen externen Ordnungsfaktoren benötigt die Zahnarztpraxis wie jedes System, in dem Menschen arbeiten, um Leistungen zu erstellen, eine interne Ordnung der einzelnen Arbeitsabläufe und Regeln, die die tägliche Arbeit bestimmen. Diese Regelungen und Ordnung der Arbeitsabläufe in einer Zahnarztpraxis können durch das Praxisteam selbst festgelegt werden. Davon hängt die erfolgreiche und störungsfreie Arbeit in einer Praxis wesentlich ab.

Literatur

  1. Abwasserverordnung (AbwV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Juni 2004 (BGBl. I S. 1108, 2625), zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 2. September 2014 (BGBl. I S. 1474) geändert.Google Scholar
  2. Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) vom 7. August 1996 (BGBl. I S. 1246), durch Artikel 427 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert.Google Scholar
  3. Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) vom 12. August 2004 (BGBl. I S. 2179), zuletzt durch Artikel 282 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert.Google Scholar
  4. Arzneimittelgesetz (AMG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 12. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3394), zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2222) geändert.Google Scholar
  5. Bayerische Landeszahnärztekammer (Hrsg.) (2015). Heilberufe-Kammergesetz novelliert – Zahnärztliche Berufsausübung und Berufsvertretung betroffen. In BLZK-Nachrichten vom 02.06.2015. Online im Internet: http://www.blzk.de/blzk/site.nsf/id/li_webb9x4jzk.html. München. Zugegriffen am 01.11.2015.
  6. Becker, H., & Langosch, I. (2002). Produktivität und Menschlichkeit (5. Aufl.). Berlin: Lucius & Lucius-Verlag.Google Scholar
  7. Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (Hrsg.) (2012). Abfallentsorgung – Informationen zur sicheren Entsorgung von Abfällen im Gesundheitsdienst. Erstveröffentlichung: Januar 2007. Stand: Juni 2012. Hamburg.Google Scholar
  8. Betäubungsmittelgesetz (BtMG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 1. März 1994 (BGBl. I S. 358), zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 20. Mai 2015 (BGBl. I S. 725) geändert.Google Scholar
  9. Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV) vom 20. Januar 1998 (BGBl. I S. 74, 80), zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 5. Dezember 2014 (BGBl. I S. 1999) geändert.Google Scholar
  10. Biostoffverordnung (BioStoffV) vom 15. Juli 2013 (BGBl. I S. 2514).Google Scholar
  11. Bischoff, G. (2011). Gründung einer Berufsausübungsgemeinschaft. In ZWP-Online vom 23.09.2011. Online im Internet: http://www.zwp-online.info/de/zwpnews/wirtschaft-und-recht/praxismanagement/gruendung-einer-berufsausuebungsgemeinschaft. Oemus media. Leipzig. Zugegriffen am 01.11.2015.
  12. Bischoff, T. (2015). MVZ – Neue Chancen für Einzelpraxen? In dzw vom 28.08.2015. Online im Internet: http://www.dzw.de/artikel/mvz-neue-chancen-fuer-einzelpraxen. Zahnärztlicher Fach-Verlag. Herne. Zugegriffen am 01.11.2015.
  13. Bösel, H. (1995). Organisation als soziales System – zwei Ansätze zur Gestaltung und Lenkung. In v. Stein J., u. a. (Hrsg.), Handbuch Bankorganisation (S. 553–581). 2. Aufl. Wiesbaden: Gabler-Verlag.Google Scholar
  14. Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall – LAGA (Hrsg.) (2009). Vollzugshilfe zur Entsorgung von Abfällen aus Einrichtungen des Gesundheitsdienstes. Mitteilung der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) 18. Stand: September 2009. Bd. 1. Stuttgart. S. 1–13.Google Scholar
  15. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Januar 2003 (BGBl. I S. 66), zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 25. Februar 2015 (BGBl. I S. 162) geändert.Google Scholar
  16. Bundeszahnärztekammer u.a. (Hrsg.) (2014a). Musterhygieneplan. Stand: April 2014. Berlin.Google Scholar
  17. Bundeszahnärztekammer (Hrsg.) (2014b). Musterberufsordnung der Bundeszahnärztekammer. Stand: November 2014. Berlin.Google Scholar
  18. Chemikaliengesetz (ChemG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. August 2013 (BGBl. I S. 3498, 3991), zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 20. Juni 2014 (BGBl. I S. 824) geändert.Google Scholar
  19. Deutsche Gesellschaft für Telemedizin – DGTelemed (Hrsg.) (2015). Was ist Telemedizin? Online im Internet: http://www.dgtelemed.de/de/telemedizin/. Berlin. Zugegriffen am 21.11.2015.
  20. Deutscher Arbeitskreis für Hygiene in der Zahnmedizin – DAHZ (Hrsg.) (2014). Hygieneleitfaden. 9. Aufl. Stand: November 2014. Dresden.Google Scholar
  21. Eckes, A. (2008). Organisationsentwicklung in Praxen – Veränderungen meistern. In Deutsches Ärzteblatt,105(3). (S.13–16). Köln: Deutscher Ärzte Verlag.Google Scholar
  22. Frodl, A. (2012). Logistik und Qualitätsmanagement im Gesundheitsbetrieb. Wiesbaden: Gabler-Verlag.Google Scholar
  23. Frodl, A. (2011). Organisation im Gesundheitsbetrieb. Wiesbaden: Gabler-Verlag.Google Scholar
  24. Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) vom 26. November 2010 (BGBl. I S. 1643, 1644), durch Artikel 2 der Verordnung vom 3. Februar 2015 (BGBl. I S. 49) geändert.Google Scholar
  25. Hammer, M., & Champy, J. (2003). Business Reengineering – Die Radikalkur für das Unternehmen (6. Aufl.). Frankfurt a. M. : Campus-Verlag.Google Scholar
  26. Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) vom 22. Oktober 1987 (BGBl. I S. 2316), zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 5. Dezember 2011 (BGBl. I S. 2661) geändert.Google Scholar
  27. Handelsgesetzbuch (HGB) in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 4100–1, veröffentlichten bereinigten Fassung, durch Artikel 8 des Gesetzes vom 3. Juli 2015 (BGBl. I S. 1114) geändert.Google Scholar
  28. Infektionsschutzgesetz (IfSG) vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), zuletzt durch Artikel 2 Absatz 36 u. Artikel 4 Absatz 21 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154) geändert.Google Scholar
  29. Janke, K (2012). Umsatzsteuerpflicht von zahnärztlichen Leistungen. In Rheinisches Zahnärzteblatt, 58(10). (S. 522–523). Jahrgang.. Düsseldorf: Rheinische Post Verlagsgesellschaft GmbH.Google Scholar
  30. Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (Hrsg.) (2015). Was ist ZOD? Online im Internet: http://www.kzbv.de/was-ist-zod.491.de.html. Köln. Zugegriffen am 20.12.2015.
  31. Kassenzahnärztliche Vereinigung Berlin (Hrsg.) (2015). Haftung in Berufsausübungsgemeinschaften – Exkurs Praxisgemeinschaft. Online im Internet: http://www.kzv-berlin.de/praxis/recht/haftung-in-bagen.html. Berlin. Zugegriffen am 01.11.2015.
  32. Kassenzahnärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2015). Online-Abrechnung – Schritt für Schritt. Online im Internet: https://www.kzv-rheinlandpfalz.de/fileadmin/wsp_file/OnlineAbr/Handout_Checkliste.pdf. Mainz. Zugegriffen am 14.11.2015.
  33. Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) vom 24. Februar 2012 (BGBl. I S. 212), zuletzt durch § 44 Abs. 4 des Gesetzes vom 22. Mai 2013 (BGBl. I S. 1324) geändert.Google Scholar
  34. Lamers, W. (2003). Praxisorganisation – EDV und Terminplanung. In Deutsches Ärzteblatt, 100.(1), (S. 8–9). Köln: Deutscher Ärzte Verlag.Google Scholar
  35. Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg (Hrsg.) (2014) Muster-Praxisgemeinschaftsvertrag. Stand: Juli 2014. Stuttgart.Google Scholar
  36. Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg (Hrsg.) (2011). Nichterscheinen des Patienten zum Termin: Ausfallhonorar? Information 01/2011 der Geschäftsstelle. Stuttgart.Google Scholar
  37. Landeszahnärztekammer Thüringen (Hrsg.) (2013). Arbeitsschutz. Stand: September 2013. Erfurt.Google Scholar
  38. Letter, K. (2010): Liferanten management – Zuverlässigkeit und Seliogität entscheiden. In Deutsches Ärzteblatt, 107. (28/29), (S.A 1423 – A 1424). Köln: Deutscher Ärzte Verlag.Google Scholar
  39. Lewin, K. (1975). Die Lösung sozialer Konflikte. 4. Aufl. Bad Nauheim: Christian-Verlag.Google Scholar
  40. Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 2002 (BGBl. I S. 3396), zuletzt durch Artikel 3 der Verordnung vom 11. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2010) geändert.Google Scholar
  41. Medizinproduktegesetz (MPG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. August 2002 (BGBl. I S. 3146), zuletzt durch Artikel 16 des Gesetzes vom 21. Juli 2014 (BGBl. I S. 1133) geändert.Google Scholar
  42. Partnerschaftsgesellschaftsgesetz (PartGG) vom 25. Juli 1994 (BGBl. I S. 1744), zuletzt durch Artikel Artikel 1 des Gesetzes vom 15. Juli 2013 (BGBl. I S. 2386) geändert.Google Scholar
  43. Peiler, R. (2010). Bringt eine „Zahnarzt-Homepage“ wirklich etwas? In ZWP-Online vom 05.12.2010. Online im Internet: http://www.zwp-online.info/de/zwpnews/wirtschaft-und-recht/praxismanagement/bringt-eine-zahnarzt-homepage-wirklich-etwas. Oemus media. Leipzig. Zugegriffen am 29.11.2015.
  44. Robert-Koch-Institut (Hrsg.) (2015). Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO). Online im Internet: http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/kommission_node.html. Berlin. Zugegriffen am 12.07.2015.
  45. Robert-Koch-Institut (Hrsg.) (2004). Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen – Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention. Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung -Gesundheitsschutz, 47, 51–61.doi: 10.1007/s00103-003-0752-9. Berlin: Springer-Verlag. S. 51–61.
  46. Sozialgesetzbuch (SGB) V– Gesetzliche Krankenversicherung – (Artikel 1 des Gesetzes vom 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477, 2482), zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 15. April 2015 (BGBl. I S. 583) geändert.Google Scholar
  47. Strafgesetzbuch (StGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998 (BGBl. I S. 3322), durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. November 2015 (BGBl. I S. 2025) geändert.Google Scholar
  48. Technische Regel für Biologische Arbeitsstoffe 250 – Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege (TRBA 250). Ausgabe: März 2014. GMBl. 2014 Nr. 10/11 vom 27. März 2014, S. 206, 1. Änderung: GMBl. Nr. 25 vom 22.05.2014, S. 535.Google Scholar
  49. Umsatzsteuergesetz (UStG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. Februar 2005 (BGBl. I S. 386), zuletzt durch Artikel 11 des Gesetzes vom 22. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2417) geändert.Google Scholar
  50. Zahnärztekammer Berlin (Hrsg.) (2015). Pflichteinträge nach dem Telemediengesetz. Online im Internet: http://www.zaek-berlin.de/zahnaerzte/berufsrecht/homepage-einer-zahnarztpraxis-telemediengesetz.html. Berlin. Zugegriffen am 29.11.2015.
  51. Zahnärztekammer Bremen (Hrsg.) (2015). Leitfaden für die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MBetreibV). Online im Internet: http://www.zaek-hb.de/cms_sources/dateien/Downloads/Gesetzliche_Grundlagen/32/32_Medizinprodukte_Leitfaden.pdf. Bremen. Zugegriffen am 08.11.2015.
  52. Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.) (2013). Arbeitsschutzgesetze/BuS-Handbuch. Stand: Oktober 2013. Schwerin.Google Scholar
  53. Zeilhofer, F. (2001). Möglichkeiten der Telemedizin.- Wege zu neuen diagnostischen und therapeutischen Verfahren. In Bayerisches Zahnärzteblatt,2001(10). (S. 36–38). Fuchstal: Teamwork Media.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.ErdingDeutschland

Personalised recommendations