Geschäftsfeld Mediation

Chapter
Part of the FOM-Edition book series (FOMEDITION)

Zusammenfassung

Universalbanken sind auf Dienstleistungsinnovationen angewiesen um Kosten zu sparen und neue Ertragsquellen zu erschließen. Die einer Bank zugeordneten Attribute wie Vertrauen, Vertraulichkeit, Problemlösungskompetenz und wirtschaftliche Expertise sind der Ansatz für die Erweiterung des Dienstleistungsspektrums um das Geschäftsfeld Mediation. Konfliktlösungen für Kunden können auch Risikoreduzierung für die Bank sein. Die Bank kann dabei ihre Problemlösungskompetenz unterstreichen und Beratungskompetenz zeigen. Mediation kann Dienstleistung und organisatorisches Werkzeug zugleich sein. Wirtschaftsmediation als Dienstleistung für Kunden wird an Praxisbeispielen erklärt und es werden die Nutzenaspekte für die Bank aufgezeigt. Der Ausbau von mediativen Kompetenzen innerhalb der Bankorganisation führt zur Verbesserung der Streitkultur. Dies hat Auswirkungen auf die Konfliktlinien bei Kreditvergaben und somit nachhaltig auf die Kreditkultur. Bei professioneller Implementierung wirkt sich dies positiv auf die Unternehmenskultur und ertragssteigernd auf den Unternehmenserfolg aus. Zusätzlich wird damit der Aspekt der Corporate Social Responsibility gestärkt und herausgestellt. Banken, die Mediation und mediative Kompetenz zukünftig in ihr Geschäftsmodell integrieren, werden mit diesem Alleinstellungsmerkmal wirtschaftlich erfolgreicher sein.

Literatur

  1. Commerzbank AG: Statusbericht zur unternehmerischen Verantwortung 2010 S. 8 und Bericht zur unternehmerischen Verantwortung 2011 S. 14Google Scholar
  2. Jost (2011). Zeitschrift für Konfliktmanagement, 2011(6), 168–172.Google Scholar
  3. Kurray, M. R. (2008). Die Veränderung der Konfliktkultur durch Wirtschaftsmediation (S. 64–68). Hamburg: Diplomica Verlag.Google Scholar
  4. Misteli, M., & Wendler, J. (2010). Mediation als B2C-Dienstleistung im Bankwesen. Zeitschrift für Konfliktmanagement, 2010(3), 80–83.Google Scholar
  5. Neukirchen, E. (2012). Kreditmediator macht sich überflüssig, Wirtschaftswoche. http://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/mittelstand-kreditmediator-macht-sich-ueberfluessig/6236044.html (Erstellt: 21.2.2012). Zugegriffen: 27.6.2015Google Scholar
  6. Quirin bank AG (2015). Honoraranlageberatungsgesetz. https://www.quirinbank.de/honorar-anlageberater. Zugegriffen: 10. August 2015Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Mediator und RechtsanwaltGeislingen a.d. SteigeDeutschland

Personalised recommendations