Advertisement

Der immense Einfluss des mechanistischen Naturbildes

Chapter

Zusammenfassung

Im vorigen Kapitel stand der Gedanke im Mittelpunkt, dass mit dem Fortschritt der naturwissenschaftlichen Forschung im 19. und 20. Jahrhundert immer mehr ‚Risse‘ und Unzulänglichkeiten im Newtonschen Naturbild sichtbar wurden. Aber, wie die Wissenschaftsgeschichte lehrt, wird ein Wirklichkeits- und Denkmodell nicht leichtfertig aufgegeben, schon gar nicht, wenn es solch eine immense Erklärungskraft wie das Newtonsche hat und es die Geister so tiefgehend geprägt hat. Wir sehen dann auch, dass, wenigstens in Bezug auf wichtige Axiome desselben, daran festgehalten wird; das tun sogar große Wissenschaftler, die Theorien einführen, welche zumindest mit dem mechanistischen Modell in seiner orthodoxen Form auf Kriegsfuß stehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.AmsterdamNiederlande

Personalised recommendations