Advertisement

Der Fall Phönix in Politik und Wirtschaft

  • Hans H. Lembke
Chapter

Zusammenfassung

Der Fall Phönix war ein Nebenschauplatz im Kampf um Staatsform und Souveränität der österreichischen ersten Republik. Die wichtigsten internen Kontrahenten waren: erstens die Vertreter eines nationalen, ständisch-katholischen Modells, zweitens die Befürworter einer Anlehnung an den italienischen Faschismus, unter Wahrung der nationalen Souveränität, und nicht zuletzt die Eiferer für Angleichung oder Anschluss an den deutschen Nationalsozialismus. Auf diese fragile Konstellation nahmen ausländische Mächte massiv Einfluss: primär die Staaten Hitlers und Mussolinis, ihrerseits im handfesten Interessenkonflikt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Hochschule BrandenburgBrandenburg an der HavelDeutschland

Personalised recommendations