Advertisement

Trauer über Geschichte als Dimension des kritischen Geschichtsbewusstseins

Klage, Anklage und „Besorgnis“
  • Peter Schulz-HageleitEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Begriff „Geschichtsbewusstsein“ in einer speziellen geschichtswissenschaftlich-konservativen Prägung war in der BRD der 70er und 80er Jahre ein Kampfbegriff gegen das Vordringen der Sozialwissenschaften und bestimmter Trends in der Geschichtsdidaktik, insofern diese sich vom Wissenschaftsverständnis der Historiker vorsichtig zu lösen suchten. Ein Vorbehalt der linken Geschichtsdidaktik betraf den fachlich einseitigen, geschichtswissenschaftlichen Intellektualismus des Unterrichts bei gleichzeitiger Marginalisierung der Erziehungsaufgaben und des Sozialgefüges im Klassenraum sowie konkurrierender Wissenschaften, etwa der Soziologie und der Politologie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations