Advertisement

Neo-Institutionalistische Perspektive auf die Organisation Schule

Organisationsinterne Kopplungs- und Entkopplungsprozesse infolge testbasierter Schulreform
  • Barbara MuslicEmail author
  • Carolin Ramsteck
Chapter
Part of the Studien zur Schul- und Bildungsforschung book series (SZSBF, volume 58)

Abstract

Die Neue Steuerung greift den nach PISA entstandenen gesellschaftlichen Druck auf, die evidenten Bildungsprobleme organisational zu lösen. Sie hat weitreichende Folgen für die Ausgestaltung der Interaktionen zwischen der Organisation Schule und ihrer Umwelt. Bislang wurden hierzu kaum organisationssoziologische Theorien rezipiert. Dieses Desiderat soll mit vorliegendem Beitrag gefüllt werden. Für die Rekonstruktion der Reformprozesse werden qualitative Daten inhaltsanalytisch unter Rückgriff auf den Neo-Institutionalismus ausgewertet. Es zeigt sich, dass die schulischen Umgangsweisen sehr heterogen ausfallen; festere Kopplungsprozesse zwischen den verschiedenen Organisationseinheiten – so wie mit den Lernstandserhebungen intendiert – lassen sich nur in wenigen Fällen rekonstruieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altrichter, H., Heinrich, M. & Soukup-Altrichter, K. (Hrsg.). (2010). Teil I: Was ist Schulprofilierung?– Eine Einführung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  2. Bormann, I. (2002). Organisationsentwicklung und organisationales Lernen von Schulen. Eine empirische Untersuchung am Beispiel des Umweltmanagements. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  3. Brüsemeister, T. (2008). Bildungssoziologie. Einführung in Perspektiven und Probleme. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Coburn, C. E. (2004). Beyond Decoupling: Rethinking the Relationship between the Institutional Environment and the Classroom. Sociology of Education, 77(3), 211–244.Google Scholar
  5. Cohen, J. (1960). A Coefficient of Agreement for Nominal Scales. Educational and Psychological Measurement, 20(1), 37 – 46.Google Scholar
  6. Denzin, N. K., Lincoln, Y. S. & Smith, L. T. (2008). Handbook of Critical and Indigenous Methodologies. Los Angeles: Sage Publications.Google Scholar
  7. Diemer, T. (2013). Innerschulische Wirklichkeiten neuer Steuerung. Zur Nutzung zentraler Lernstandserhebungen. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  8. Diemer, T. & Kuper, H. (2011). Formen innerschulischer Steuerung mittels zentraler Leistungserhebungen. Zeitschrift für Pädagogik, 57(4), 554–571.Google Scholar
  9. Ehren, M., Altrichter, H., McNamara, G. & O’Hara, J. (2013). Impact of School Inspections on Improvement of School – Describing Assumptions on Causal Mechanisms in Six European Countries. Educational Assessment, Evaluation and Accountability, 25(1), 3 – 43.Google Scholar
  10. Fend, H. (2006). Neue Theorie der Schule. Einführung in das Verstehen von Bildungssystemen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  11. Frühwacht, A. (2012). Bildungsstandards in der Grundschule. Bildungsstandards und Vergleichsarbeiten aus der Sicht von deutschen und finnischen Lehrkräften. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  12. Hasse, R. & Krücken, G. (2005). Neo-Institutionalismus. Bielefeld: Transcript.CrossRefGoogle Scholar
  13. Hartung-Beck, V. (2009). Schulische Organisationsentwicklung und Professionalisierung. Folgen von Lernstandserhebungen an Gesamtschulen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  14. Kelle, U. & Kluge, S. (2010). Vom Einzelfall zum Typus. Fallvergleich und Fallkontrastierung in der qualitativen Sozialforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  15. Koch, S. (2009). Die Bausteine neo-institutionalistischer Organisationstheorie – Begriffe und Konzepte im Lauf der Zeit. In: S. Koch & M. Schemmann (Hrsg.), Neo-Institutionalismus in der Erziehungswissenschaft. Grundlegende Texte und empirische Studien (S. 119 – 160). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  16. Kuper, H. (2001). Organisationen im Erziehungssystem. Vorschläge zu einer systemtheoretischen Revision des erziehungswissenschaftlichen Diskurses über Organisation. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 4(1), 83 – 106.Google Scholar
  17. Luhmann, N. & Schorr, K. E. (1979). Das Technologiedefizit der Erziehungswissenschaften und die Pädagogik. Zeitschrift für Pädagogik, 25(3), 345–365.Google Scholar
  18. Maier, U. (2009). Wie gehen Lehrerinnen und Lehrer mit Vergleichsarbeiten um?Eine Studie zu testbasierten Schulreformen in Baden-Württemberg und Thüringen. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.Google Scholar
  19. Maier, U. & Kuper, H. (2012). Vergleichsarbeiten als Instrument der Qualitätsentwicklung an Schulen. Überblick zum Forschungsstand. Die Deutsche Schule, 104(1), 88–99.Google Scholar
  20. Mayring, P. (2010). Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  21. Meier, F. & Schimank, U. (2010). Organisationsforschung. In: D. Simon, A. Knie & S. Hornbostel (Hrsg.), Handbuch Wissenschaftspolitik (S. 106–117). Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  22. Meyer, H.-D. & Rowan, B. (2006). Institutional Analysis and the Study of Education. In: H.-D. Meyer & B. Rowan (Hrsg.), The New Institutionalism in Education (S. 1 – 14). Albany: State University of New York Press.Google Scholar
  23. Meyer, J. W. & Rowan, B. (1977). Institutionalized Organizations: Formal Structure as Myth and Ceremony. American Journal of Sociology, 83(2), 340–363.Google Scholar
  24. Mintzberg, H. (1979). The Structuring of Organizations. Englewood Cliffs: Prentice-Hall.Google Scholar
  25. Peek, R. (2009). Dateninduzierte Schulentwicklung. In: H. Buchen & H.-G. Rolff (Hrsg.), Dateninduzierte Schulentwicklung (S. 1343–1367). Weinheim, Basel: Beltz.Google Scholar
  26. Ramsteck, C., Maier, U., Graf, T., Muslic, B. & Kuper, H. (2013). Die Realisierung testbasierter Schulreform in der Mehrebenenstruktur des Schulsystems. Kategoriale Grundauswertung, Fallbeschreibungen und Fallanalysen. Verfügbar unter http://www.ewi-psy.fu-berlin.de/einrichtungen/arbeitsbereiche/weiterbildung_bildungsmanagement/media/downloads/Die-Realisierung-testbasierter-Schulreformin-der-Mehrebenenstruktur-des-Schulsystems_-Kategoriale-Grundauswertung_-Fallbeschreibungen-und-Fallanalysen_.pdf, zugegriffen: 30. 11. 2015
  27. Rolff, H. G. (1993). Wandel durch Selbstorganisation. Theoretische Grundlagen und praktische Hinweise für eine bessere Schule. Weinheim und München: Juventa.Google Scholar
  28. Rowan, B. (2006). The New Institutionalism and the Study of Educational Organizations: Changing Ideas for Changing Times. In H.-D. Meyer & B. Rowan (Hrsg.), The New Institutionalism in Education (S. 15 – 32). Albany: State University of New York Press.Google Scholar
  29. Schaefers, C. (2002). Der soziologische Neo-Institutionalismus. Eine organisationstheoretische Analyse- und Forschungsperspektive auf schulische Organisationen. Zeitschrift für Pädagogik, 48(6), 835 – 855.Google Scholar
  30. Verhaeghe, G., Vanhoof, J., Valcke, M. & van Petegem, P. (2010). Using School Performance Feedback: Perceptions of Primary School Principals. School Effectiveness and School Improvement, 21(2), 167 – 188.Google Scholar
  31. Weick, K. E. (1976). Educational Organizations as Loosely Coupled Systems. Administrative Science Quarterly, 21(1), 1 – 19.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Erziehungswissenschaft und PsychologieFreie Universität BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Institut für ErziehungswissenschaftPädagogische Hochschule Schwäbisch GmündSchwäbisch GmündDeutschland

Personalised recommendations