Advertisement

„Stachel im Fleisch“

Frauenhäuser zwischen Professionalisierung und kritischem Einspruch
Chapter

Zusammenfassung

Feministische Strömungen, die seit Ende der sechziger Jahre in Deutschland eine differenzierte Thematisierung asymmetrischer Geschlechterverhältnisse verfolgen, bewirkten einen kritischen öffentlichen und politischen Diskurs und die Etablierung unterschiedlicher Frauenprojekte. Am Beispiel eines Frauenhauses wird diskutiert, inwieweit unter veränderten gesellschaftlichen Vorzeichen und im Zuge der Institutionalisierung von Frauenhäusern diese weiterhin als „Stachel im Fleisch“ begriffen werden können, Dabei wird gezeigt, dass Professionalisierungs- und Institutionalisierungsbestrebungen, sofern sie sich als reflexive gestalten, gesellschaftlich, politisches und kritisches Potenzial innerhalb Sozialer Arbeit zu erhalten vermögen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit (2013) Häusliche Gewalt gegen Frauen: Lücken im Hilfesystem. Berlin, Lambertus, 44. Jg, Nr. 4/2013Google Scholar
  2. BIG–Koordinierung e. V. (2013) http://www.big-berlin.info/node/228, Berlin. Zugegriffen: 17 November 2013
  3. Brückner, M (1996) Frauen- und Mädchenprojekte. Von feministischen Gewißheiten zu neuen Suchbewegungen. Opladen, Leske + BudrichGoogle Scholar
  4. Brückner, M (2002) Wege aus der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Frankfurt am Main, Verlag für angewandte WissenschaftGoogle Scholar
  5. Brzank, P (2012) Wege aus der Partnergewalt. Frauen auf der Suche nach Hilfe. Wiesbaden, VSGoogle Scholar
  6. Bütow, B u. a. (2013) (Hrsg) Das Politische im Sozialen. Historische Linien und aktuelle Herausforderungen der Sozialen Arbeit. Opladen, BudrichGoogle Scholar
  7. BMFSFJ (1999) Aktionsplan I der Bundesregierung zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen.Google Scholar
  8. BMFSFJ (2012) Aktionsplan II der Bundesregierung zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen. 4 Aufl. BerlinGoogle Scholar
  9. BMFSFJ (2012a) Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland. Bielefeld, Frankfurt, Berlin, Köln.Google Scholar
  10. Connell, R W (1997): Der gemachte Mann: Konstruktion und Krise von Männlichkeiten. Opladen, Leske+BudrichGoogle Scholar
  11. Deutscher Bundestag (2008) (Hrsg) Lebenslagen in Deutschland – Dritter Armuts- und Reichtumsbericht. Drucksache 16/9915. Berlin von 30.06.2008Google Scholar
  12. frauen helfen frauen e. V. (Hrsg) (2000) Bei aller Liebe… Gewalt im Geschlechterverhältnis. Eine Kongressdokumentation. Bielefeld, USP InternationalGoogle Scholar
  13. Gender Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft (2011) Neue Perspektiven auf Gewalt. Kortendiek, B, Schröttle, M (Hrsg) Heft 2/2011, 3. Jg., Opladen, BudrichGoogle Scholar
  14. GiG-net (Hrsg) (2008) Gewalt im Geschlechterverhältnis. Erkenntnisse und Konsequenzen für Politik, Wissenschaft und soziale Praxis. Opladen, BudrichGoogle Scholar
  15. Hagemann-White C (1992) Strategien gegen Gewalt im Geschlechterverhältnis. Bestandsanalyse und Perspektiven. Pfaffenweiler, CentaurusGoogle Scholar
  16. Hagemann-White, C (2014) Gewalt gegen Frauen als Schlüsselthema der neuen Frauenbewegung. Wirkungen und Wandel einer machttheoretischen Patriarchatskritik im Zeitalter der Veränderung staatlichen Regierens. In: Rendtorff, B u. a. Weinheim/Basel, Juventa S 46-58Google Scholar
  17. Henschel, A (1993) Geschlechtsspezifische Sozialisation. Zur Bedeutung von Angst und Aggression in der Entwicklung der Geschlechtsidentität. Eine Studie im Frauenhaus. Mainz, Matthias GrünwaldGoogle Scholar
  18. Henschel, A (2002) Pädagogische Arbeit mit Kindern im Frauenhaus. In: Sozial Extra, 4/2002, S 30ff.Google Scholar
  19. Henschel, A (2003) Umgang mit häuslicher Gewalt. Learning from down under – Konzepte und Maßnahmen am Beispiel der Region NSW. Australien, BielefeldGoogle Scholar
  20. Henschel, A (2006) Männliche Jugendliche im Frauenhaus – Chancen und Herausforderungen für die pädagogische Arbeit. In: Kavemann, B., Kreyssig, U. (Hrsg) Handbuch Kinder und häusliche Gewalt. Wiesbaden, VS, S 215-225Google Scholar
  21. Henschel, A (2006a) Geschlechtsbewusste Gewaltprävention – Ein Baustein in der gemeinsamen Fortbildung von Lehrkräften und Fachkräften aus der Sozialen Arbeit. In: Bassarak, H., Eibeck, B. (Hrsg) Niemanden zurücklassen – Integration durch Schulsozialarbeit an Ganztagsschulen. Darmstadt, GEW, S 201-207Google Scholar
  22. Henschel, A (2006b) Hartz IV für von Misshandlung betroffene Frauen. Armutsfalle oder neue Zugangschance zum Arbeitsmarkt. In: Sozialmagazin, 31. Jg, Heft 4, S 12-23Google Scholar
  23. Henschel, A (2007) Weil mein Papa uns schlägt… – Häusliche Gewalt als Risikofaktor in der Entwicklung von Mädchen und Jungen“. In: gisa, 61. Jg, Heft 1/2007, S 17-24Google Scholar
  24. Henschel, A (2008) Partizipation und Empowermentansätze in der Arbeit mit von häuslicher Gewalt betroffenen Mädchen und Jungen. In: Musfeld, T, Quindel, R, Schmidt, A (Hrsg) Einsprüche – Kritische Praxis Sozialer Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe. Baltmannsweiler, Schneider Hohengehren, S 161-178Google Scholar
  25. Henschel, A (2008b) Mit Hartz IV zum „Aufbruch“ ins Erwerbsleben? – Unterstützungsangebote für von Misshandlung betroffene Frauen. In: Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien. Heft 1, S 102-113Google Scholar
  26. Henschel, A (2010) Bei aller Liebe…- Gewalt in Geschlechterverhältnissen. In: Geschichtswerkstatt Lüneburg e. V. (Hrsg) Aspekte – Die Mädchen von Zimmer 28/410 Theresienstadt. Lüneburg, S 105-115Google Scholar
  27. Henschel, A (2011) Gender und Disability. Mädchen und Frauen mit Behinderungen auf dem Weg zur Selbstbestimmung. In: Jansen-Schulz, B, van Riesen, K. (Hrsg) Vielfalt und Geschlecht – relevante Kategorien in der Wissenschaft. Opladen, Budrich, S 69-82Google Scholar
  28. Herriger, N (2002) Empowerment in der Sozialen Arbeit. Stuttgart, KohlhammerGoogle Scholar
  29. Kindler, H (2006) Partnergewalt und Beeinträchtigungen kindlicher Entwicklung: Ein Forschungsüberblick. In: Kavemann, B., Kreyssig, U. (Hrsg): Handbuch Kinder und häusliche Gewalt. Wiesbaden, VS, S 36-53Google Scholar
  30. Kock, A, Stegen, H (2000) „Privatsache“. Wie Jugendliche ihren Aufenthalt im Autonomen Frauenhaus Lübeck erlebten, schildern, reflektieren und interpretieren. In frauen helfen frauen e. V. Lübeck (Hrsg) Bei aller Liebe… Gewalt im Geschlechterverhältnis. Bielefeld, USP International, S 186–225Google Scholar
  31. Köckeritz, C (2002) Lebensumstände, Entwicklungen und Erfahrungen von Kindern aus Gewaltkontexten. In: Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Frauenhäuser, Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland e. V. (Hrsg) Kinderleben im Frauenhaus. Konzepte – Perspektiven. Stuttgart, Eigenverlag des Diakonischen Werkes, S 5ffGoogle Scholar
  32. Lenz, I (2014) Geschlechter in Bewegung. In: Rendtorff B u. a. (Hrsg) 40 Jahre Feministische Debatten. Weinheim/Basel, Beltz/Juventa, S 12-30Google Scholar
  33. Sabla, K. P, Plößer, M (Hrsg) (2013) Gendertheorien und Theorien Sozialer Arbeit. Bezüge, Lücken und Herausforderungen. Opladen, BudrichGoogle Scholar
  34. Rixen, S (2013) Häusliche Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder: Probleme der Finanzierung von Unterstützungsangeboten und aktuelle Lösungsvorschläge. In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 44. Jg, Nr. 4/2013, S 30-39Google Scholar
  35. Sachße, C (2003) Mütterlichkeit als Beruf, Sozialarbeit, Sozialreform und Frauenbewegung 1871 – 1929. Weinheim/Basel, VotumGoogle Scholar
  36. Schröttle, M, Müller, U (2004) Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland. Eine repräsentative Untersuchung zu Gewalt gegen Frauen in Deutschland. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. BerlinGoogle Scholar
  37. Schröttle, M, Ansorge, N (2008) Gewalt in Paarbeziehungen. Eine sekundäranalytisch Auswertung zur Differenzierung von Schweregraden, Mustern, Risikofaktoren und Unterstützung nach erlebter Gewalt. Im Auftrag des BMFSFJ. BerlinGoogle Scholar
  38. Stange, W, Krüger, R, Henschel, A, Schmitt, C (Hrsg) (2012) Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit, VS/Springer Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  39. Stange, W, Krüger, R, Henschel, A, Schmitt, C (Hrsg) (2013) Erziehungs- und Bildungspartnerschaften – Praxisbuch zur Elternarbeit, VS/Springer Verlag. WiesbadenGoogle Scholar
  40. Stövesand, S (2007) Mit Sicherheit Sozialarbeit! Gemeinwesenarbeit als innovatives Konzept zum Abbau von Gewalt im Geschlechterverhältnis unter den Bedingungen neoliberaler Gouvernementalität. Hamburg, LITGoogle Scholar
  41. UN-Kommission für die Rechtsstellung der Frau (2013) Die Beseitigung und Prävention aller Formen der Gewalt gegen Frauen und Mädchen https://www.unwomen.de/fileadmin/user_upload/aktuelles/aktuelle_debatten/Agreed_Conclusions_deutsche_UEbersetzung.pdf. Zugegriffen: 10. November 2013

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.LüneburgDeutschland

Personalised recommendations