Advertisement

Steuerrecht pp 463-489 | Cite as

Steuerhaftungsrecht

  • Jens M. SchmittmannEmail author
Chapter
  • 4.7k Downloads
Part of the FOM-Edition book series (FOMEDITION)

Zusammenfassung

Die Risiken wirtschaftlicher Tätigkeit enden bisweilen im Unvermögen des Steuerpflichtigen, die geschuldeten Steuern zu zahlen. Gerade bei haftungsbeschränkten Gesellschaften tritt vielfach Leistungsunfähigkeit ein. Daher schafft die Abgabenordnung (AO) ein komplexes Instrumentarium, mit dem der Staat sowohl Personen in Haftung nehmen als auch Sachen zur Befriedigung von Steuerverbindlichkeiten verwerten kann.

Der Beitrag stellt neben den Haftungsbeständen innerhalb der AO auch die Haftungstatbestände außerhalb der AO aus dem EStG, dem Versicherungsteuergesetz und dem Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht dar, bevor die Akzessorietät und die Subsidiarität der Haftung behandelt werden. Jede Haftungsinanspruchnahme setzt die Ausübung von Ermessen voraus, sodass der Beitrag auch auf die teilweise komplexe Rechtsprechung zur Ermessensausübung durch die Finanzverwaltung eingeht.

Literatur

  1. Adamek/Loose (2001). Die Haftung der GmbH-Gesellschafter nach § 74 AO. GmbHR (S. 649).Google Scholar
  2. Becker (2000). Die Haftung nach §§ 73 und 74 AO. StBp (S. 278).Google Scholar
  3. Berninghaus (2012). Der Geschäftsführer-Haftungsbescheid nach § 69 AO im finanzgerichtlichen Verfahren. DStR (S. 1001).Google Scholar
  4. Braunagel (2011). Die Haftung nach § 73 AO – Akquisitionshemmnis beim Unternehmenskauf ? Ubg (S. 233).Google Scholar
  5. Breuer (2003). Haftung bei Organschaft. AO-StB (S. 342).Google Scholar
  6. Bröder (2008). Die Haftung im Organkreis nach § 73 AO. Steuer und Studium (S. 163).Google Scholar
  7. Bruschke (2008). Die Haftung des Betriebsübernehmers nach § 75 AO. StB (S. 327).Google Scholar
  8. Bruschke (2008). Die Haftung des Eigentümers von Gegenständen für die Steuerschulden des Nutzers nach § 74 AO. StB (S. 168).Google Scholar
  9. Bruschke (2009). Die Haftung der Organgesellschaft für Steuerschulden des Organträgers. StB (S. 201).Google Scholar
  10. Bruschke (2010). Kontenwahrheit und Haftung (§ 72 AO i. V. m. § 154 AO). StB (S. 124).Google Scholar
  11. Bruschke (2011). Die Haftung der Vertreter und Verfügungsberechtigten nach § 69 AO – „Geschäftsführerhaftung“. StB (S. 167).Google Scholar
  12. Bruschke (2012). Die „Geschäftsführerhaftung“ nach § 69 AO. DStZ (S. 407).Google Scholar
  13. Bruschke (2012). Die Haftung des Vertretenen nach § 70 AO. StB (S. 359).Google Scholar
  14. Delcka (1985). Haftung des Eigentümers von Gegenständen für Steuern des Unternehmens bei wesentlicher Beteiligung oder beherrschendem Einfluss. BB. 1985, 55.Google Scholar
  15. Dißars (2001). Verfahrensrechtliche Fragen einer Steuerstraftat oder Steuerordnungswidrigkeit. StB (S. 169).Google Scholar
  16. Dorner (1997). Die Haftung im Steuerrecht. StB (S. 470).Google Scholar
  17. Dusch (2012). Aufrechnung und § 74 AO. DStR (S. 1537).Google Scholar
  18. Dusch (2013). Rechtscharakter des Haftungsanspruchs nach § 74 AO. DStR (S. 19).Google Scholar
  19. Eckenroth (1979). Haftung für fremde Steuerschuld nach der Abgabenordnung 1977. MittRhNotK (S. 85).Google Scholar
  20. Ehlers (2011). Die persönliche Haftung von ehrenamtlichen Vereinsvorständen. NJW (S. 2689).Google Scholar
  21. Fehsenfeld (2012). Die Reichweite der Haftung des Vertretenen nach § 70 AO. DStZ (S. 852).Google Scholar
  22. Felix (1958). Die steuerliche Haftung des Steuerhinterziehers und -hehlers. FR (S. 458).Google Scholar
  23. Gehm (2000). Haftung des Steuerhinterziehers und des Steuerhehlers nach § 71 AO. BuW (S. 362).Google Scholar
  24. Gehm (2012). Haftung der Bank bei grob fahrlässigem Verstoß gegen die Kontenwahrheit. DB (S. 1648).Google Scholar
  25. Gundlach/Flöther (2009),Gläubigerbenachteiligung bei Entstehung einer Sachhaftung an von Schuldner. 7/2009, (S. 646 ff.).Google Scholar
  26. Haritz (2012). Renaissance der Gesellschafterhaftung nach § 74 AO. DStR (S. 883).Google Scholar
  27. Heeg (2012). Haftet der Betriebsnachfolger für Einkommensteuerschulden des früheren Inhabers? DStR (S. 2159).Google Scholar
  28. Himmelskamp, & Schmittmann (2006). Der faktische Geschäftsführer – Steuer- und insolvenzrechtliche Verantwortlichkeit. StuB (S. 326).Google Scholar
  29. Jestedt (1989). Haftung gemäß § 74 AO und Betriebsaufspaltung. DStR (S. 343).Google Scholar
  30. Jope (2010). Haftung des Täters und des Gehilfen einer Steuerhinterziehung nach § 71 AO. Stbg (S. 299).Google Scholar
  31. Kamps (2011). Haftung des Vorstands für Steuerschulden der AG – Geschäftsverteilungspläne, anteilige Befriedigung und Verschulden. AG (S. 586).Google Scholar
  32. Klomfaß (2012). Praxisfall zur Inhaftungnahme des Geschäftsführers einer insolventen GmbH. KKZ (S. 228).Google Scholar
  33. Kock (1997). Die Sachhaftung nach § 76 AO. DDZ (S. 42).Google Scholar
  34. Kraus (2008). Sicherung von Einfuhrabgaben und Verbrauchsteuern. ZfZ (S. 294).Google Scholar
  35. Krömker (2002). Haftung des Täters und Gehilfen einer Steuerhinterziehung. AO-StB (S. 389).Google Scholar
  36. Leibner, & Pump (2002). Die Vorschriften des § 75 AO und § 25 HGB – Wege zur zivilrechtlichen und steuerlichen Haftungsvermeidung. DStR (S. 1689).Google Scholar
  37. Lemken (2012). Folgen der Beendigung einer umsatzsteuerlichen Organschaft durch Insolvenz. InsbürO (S. 417).Google Scholar
  38. Lohmeyer (1985). Die Haftungstatbestände der §§ 69–72 AO. StB (S. 377).Google Scholar
  39. Lohmeyer (1988). Die Haftungsansprüche aus §§ 70, 71 AO. INF (S. 1).Google Scholar
  40. Mayer (2011). Asset Deal wegen § 73 AO? – Reichweite der Haftung bei Unternehmensverkäufen. DStR (S. 109).Google Scholar
  41. Mösbauer (1987). Die Haftung des Vertretenen. INF (S. 529).Google Scholar
  42. Mösbauer (1987). Zur Sachhaftung verbrauchsteuer- und zollpflichtiger Waren (§ 76 AO). DStZ (S. 397).Google Scholar
  43. Mösbauer (1989). Beschlagnahme zur Sicherstellung der Sachhaftung durch Zollfahndungsämter. DStZ (S. 380).Google Scholar
  44. Mösbauer (1989). Haftung bei körperschaftsteuerlicher Organschaft. FR (S. 473).Google Scholar
  45. Mösbauer (1995). Haftung bei umsatzsteuerrechtlicher Organschaft. UR (S. 321).Google Scholar
  46. Mösbauer (1995). Übereignung eines Unternehmens oder eines in der Gliederung eines Unternehmens gesondert geführten Betriebes als Voraussetzung der Betriebsübernehmerhaftung nach § 95 AO. DStZ (S. 481).Google Scholar
  47. Mösbauer (1995). Zur sachlichen, zeitlichen und gegenständlichen Beschränkung der Haftung des Betriebsübernehmers nach § 75 AO. DStZ (S. 705).Google Scholar
  48. Mösbauer (1996). Haftung des Eigentümers von Gegenständen für Steuern des Unternehmens. DStZ (S. 513).Google Scholar
  49. Müller (1998). Die Auswirkung der Steuerstraftat im Besteuerungsverfahren. DStZ (S. 449).Google Scholar
  50. Müller (2008). Der Berater als Nothelfer des strafbaren Mandanten. AO-StB (S. 196).Google Scholar
  51. Müller (2010). Die Vertreterhaftung nach § 69 AO und der hypothetische Kausalverlauf. AO-StB (S. 145).Google Scholar
  52. Nacke (2010). Die Haftung des Geschäftsführers nach § 69 AO. Steuer und Studium (S. 262).Google Scholar
  53. Nacke (2013). Ungeklärte Rechtsfragen des steuerlichen Haftungsrechts. DStR (S. 335).Google Scholar
  54. Olgemöller (2006). Haftung für Zollschulden. ZfZ (S. 74).Google Scholar
  55. Pelz (2003). Die Haftung der Banken für von Kunden hinterzogene Steuern. WM (S. 1661).Google Scholar
  56. Probst (1987). Die Organgesellschaft im Umsatzsteuerrecht – Eine Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung? BB (S. 1992).Google Scholar
  57. Raub (2000). Zu den straf- und steuerrechtlichen Folgen der Hinterziehung. INF (S. 353).Google Scholar
  58. Schmidt (2015). EStG – Kommentar (34. Aufl.). München: C.H. Beck.Google Scholar
  59. Schmittmann (2006). Unternehmensübertragungen in der Krise. StuB (S. 945).Google Scholar
  60. Schmittmann (2007). Gefahren für die Organschaft in der Insolvenz. ZSteu (S. 191).Google Scholar
  61. Schmittmann (2008). Aktuelles zur körperschaft- und umsatzsteuerlichen Organschaft. StuB (S. 531).Google Scholar
  62. Schmittmann (2009). Biersteuer, Anfechtung und Sachhaftung. ZInsO (S. 1949).Google Scholar
  63. Schmittmann (2013). Abgabenrechtliche Haftungsfragen in der aktuellen Rechtsprechung des BFH. StuB (S. 223).Google Scholar
  64. Schmittmann (2015). Update Steuerrecht. In Taeger (Hrsg.), Internet der Dinge – Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft Tagungsband Herbstakademie 2015, Edewecht, 2015. (S. 951).Google Scholar
  65. Schmittmann (2016). Aktuelle Entwicklungen im Steuerrecht in der Informationstechnologie 2014/15, K&R (S. 28).Google Scholar
  66. Schmittmann, Theurich, & Brune (2012). Das insolvenzrechtliche Mandat (4. Aufl.). Bonn: Deutscher Anwaltverlag.Google Scholar
  67. Schwedhelm (2006). Strafrechtliche Risiken steuerlicher Beratung. DStR (S. 1017).Google Scholar
  68. Stahl (2006). Steuerliche Folgen aus Steuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten. KÖSDI (S. 15021).Google Scholar
  69. Stapper, & Jacobi (2010). Die Haftung des Geschäftsführers in Krise und Insolvenz. NJ (S. 397).Google Scholar
  70. Steiner (2011). Die Steuerhaftung des Testamentsvollstreckers. ErbStB (S. 201).Google Scholar
  71. Streck, & Mack (1989). Haftungsrisiken des Steuerberaters bei der Beteiligung an Steuerhinterziehungen des Mandanten. Stbg (S. 300).Google Scholar
  72. Tipke, & Kruse (2015). AO/FGO – Kommentar, 141. EL. Köln: Verlag.Google Scholar
  73. Waza, Uhländer, & Schmittmann (2016). Insolvenzen und Steuern (11. Aufl.). Herne: NU Verlag.Google Scholar
  74. Wollweber (2012). Steuerklausel in Unternehmenskaufverträgen – Typische Problemstellungen in der Praxis. AG (S. 789).Google Scholar
  75. Zerres (2006). Inhaberwechsel und haftungsrechtliche Konsequenzen. Jura (S. 253).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.EssenDeutschland

Personalised recommendations