Advertisement

Genossenschaft als Rechtsform für soziale Unternehmen?

  • Thorsten Hallmann
Chapter

Abstract

Genossenschaften erleben zurzeit eine kleine Renaissance, sind aber als Rechtsform für gemeinnützige Unternehmen immer noch eine Seltenheit. Ihre Besonderheit – zugleich idealtypisch demokratisch verfasste Mitgliederorganisation und Unternehmensform – legt nahe, sie dann in Erwägung zu ziehen, wenn soziale, kulturelle oder ökologische Zielsetzungen mit ökonomischer Tätigkeit verknüpft werden sollen und zugleich eine breite Mitgliederbasis angestrebt wird. Dieser Beitrag soll zeigen, dass die Genossenschaft in einigen Fälle eine sinnvolle Alternative zu Verein oder (g)GmbH sein kann, und umreißt, unter welchen Bedingungen genossenschaftliche Unternehmen den Status der Gemeinnützigkeit erlangen können.

Keywords

Genossenschaft Gemeinnützigkeit Sozialunternehmen Mitgliederorganisation 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Atmaca D (2014) Genossenschaften in Zeiten raschen Wandels – Chancen einer nachhaltigen Organisationsform. In: Schröder C, Walk H (Hrsg) Genossenschaften und Klimaschutz. Akteure für zukunftsfähige, solidarische Städte. VS, Wiesbaden, S. 49–72CrossRefGoogle Scholar
  2. Beuthin V (2011) Genossenschaftsgesetz mit Umwandlungs- und Kartellrecht sowie Statut der Europäischen Genossenschaft. CH Beck, MünchenGoogle Scholar
  3. Priller E, Alscher M, Droß PJ, Paul F, Poldrack CJ, Schmeißer C, Waitkus N (2012) Dritte- Sektor-Organisationen heute. Eigene Ansprüche und ökonomische Herausforderungen– Ergebnisse einer Organisationsbefragung. WZB Discussion Paper SP IV 2012–402. WZB, BerlinGoogle Scholar
  4. Schaffland H-J, Korte O (2006) Das Genossenschaftsgesetz im Zeichen der Europäisierung und Internationalisierung. NZG 7: 253–254Google Scholar
  5. Schröder C, Walk H (2014) Die neue (und alte) Attraktivität von Genossenschaften – Eine Einführung. In: dies. (Hrsg) Genossenschaften und Klimaschutz. Akteure für zukunftsfähige, solidarische Städte. VS, Wiesbaden, S. 11–28CrossRefGoogle Scholar
  6. Winheller S (2013) Reform des Genossenschaftsrechts: Die kleine Genossenschaft kommt. In: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (Hrsg) BBE-Newsletter 14/2013, online verfügbar: http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2013/07/NL14_Gastbeitrag_Winheller.pdf. Zugegriffen: 16. Juni 2014
  7. Winheller S, Zeller C (2013) Rahmenbedingungen Gemeinnützige Genossenschaften. Fundraising Echo 1/2013, online verfügbar: http://fundraising.saz.com/fundraising-echo-2013-1-4. Zugegriffen: 16. Juni 2014
  8. ZDK – Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften (2010) Genossenschaft – Informationen vom ZdK e. V. 1/2010Google Scholar
  9. Zimmer A (2011) Genossenschaften als zivilgesellschaftliche Organisationen. In: Rösner HJ, Schulz-Nieswandt F (Hrsg) Beiträge der genossenschaftlichen Selbsthilfe zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Lit, Münster, S. 143–156Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Thorsten Hallmann
    • 1
  1. 1.Institut für PolitikwissenschaftUniversität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations