Advertisement

Medienpädagogische Positionen im Diskurs einer TV-Talkshow

  • Ralf BiermannEmail author
Chapter
  • 1.6k Downloads
Part of the Medienbildung und Gesellschaft book series (MUG, volume 32)

Zusammenfassung

Der Beitrag beschäftigt sich mit dem anhaltenden und medial regelmäßig stark präsenten öffentlichen Diskurs zum Thema Computerspiele bei Kindern und Jugendlichen. Anhand einer Diskursanalyse einer Ausgabe der Fernseh-Talksendung Günther Jauch, bei der unter anderem Professor Manfred Spitzer als Kritiker von Computerspielen auftritt, sollen die gegensätzlichen, teils stereotypen medienpädagogischen Positionen der Diskussionsteilnehmer dargestellt und mit der für ein solches Fernsehformat typischen Inszenierung verknüpft werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Appel, M.; Schreiner, C. (2013). Digitale Demenz? Mythen und wissenschaftliche Befundlage zur Auswirkung von Internetnutzung. Johannes Kepler Universität. Linz. Online verfügbar unter http://www.uni-koblenz-landau.de/landau/fb8/ikms/person/appel/2013_appel-schreiner_digitale-demenz.pdf, zuletzt geprüft am 28.03.2014.
  2. Baacke, D. (1997). Medienpädagogik. Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  3. Bartsch, A. (2010). Zeitungs-Sucht, Lesewut und Fernsehfieber. Zur Geschichte der kritischen Diskurse über Medien und Emotionen. In Buck, M.; Hartling, F.; Pfau, S. (Hrsg.):Google Scholar
  4. Randgänge der Mediengeschichte. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 109–122.Google Scholar
  5. Diaz-Bone, R. (2008). Kulturwelt, Diskurs und Lebensstil. Eine diskurstheoretische Erweiterung der bourdieuschen Distinktionstheorie. 2. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  6. Fromme, J.; Biermann, R.; Kiefer, F. (2015). Computerspiele. In von Gross, F.; Meister, D.M.; Sander, U. (Hrsg.) Medienpädagogik – ein Überblick. 1. Aufl. Weinheim: Beltz Juventa, S. 399–445.Google Scholar
  7. Glaser, B. G.; Strauss, A. L. (1998). Grounded theory. Strategien qualitativer Forschung. Bern, Göttingen, Toronto, Seattle: Huber.Google Scholar
  8. Habermas, J. (1995). Theorie des kommunikativen Handelns. 1. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp (Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft, 1175,2).Google Scholar
  9. Hüther, J.; Podehl, B. (1997). Geschichte der Medienpädagogik. In Hüther, J.; Schorb, B.; Brehm-Klotz, C. (Hrsg.) Grundbegriffe Medienpädagogik. München: kopaed, S. 116–126.Google Scholar
  10. Keller, R.; Truschkat, I. (Hrsg.) (2013). Methodologie und Praxis der Wissenssoziologischen Diskursanalyse. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  11. Keller, R. (2011). Diskursforschung. Eine Einführung für SozialwissenschaftlerInnen. 4. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Online verfügbar unter http://deposit.dnb.de/cgi-bin/dokserv?id=2932856&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm.Google Scholar
  12. Kleiner, M. (2015). Mehr Mut zu Empfehlungen. Matthias Kleiner im Interview mit bild der wissenschaft. Online verfügbar unter http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/forschungspolitik/-/journal_content/56/12054/5503217, zuletzt geprüft am 17.8.2015.
  13. Kommer, S.; Biermann, R. (2005). Video(technik) in der erziehungswissenschaftlichen Forschung. In: Onlinezeitschrift www.medienpaed.com (9). Online verfügbar unter http://www.medienpaed.com/Documents/medienpaed/9/kommer0503.pdf, zuletzt geprüft am 09.10.2014.
  14. Mikos, L. (2007). Distinktionsgewinne – Diskurse mit und über Medien. In: Fromme, J.;Google Scholar
  15. Schäffer, B. (Hrsg.) Medien – Macht – Gesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 45–60.Google Scholar
  16. Neuß, N. (2009). Medienpädagogische Entgegnungen – www.gmk-net.de gmk@medienpaed. de Eine Auseinandersetzung mit den populären Auffassungen von Prof. Spitzer aus Sicht der Elementarbildung. In Lauffer, J.; Röllecke, R. (Hrsg.) Kinder im Blick. Medienkompetenz statt Medienabstinenz. (Dieter Baacke Preis Handbuch 4). Bielefeld: GMK, S. 15–35.
  17. Sander, U.; Gross, F. v.; Hugger, K. (Hrsg.) (2008). Handbuch Medienpädagogik. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  18. Schiffrin, D.; Tannen, D.; Hamilton, H. E. (Hrsg.) (2001). The Handbook of Discourse Analysis. Malden, Mass: Blackwell Publishers.Google Scholar
  19. Schoppenhauer, A. (2009): Die Kunst, Recht zu behalten. Hamburg: Nikol.Google Scholar
  20. Vollbrecht, R.; Wegener, C. (Hrsg.) (2010). Handbuch Mediensozialisation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.MagdeburgDeutschland

Personalised recommendations