Grundlagen des Rechnungswesens

Chapter

Zusammenfassung

Unternehmen müssen Investoren, Teilhabern und auch Fremdkapitalgebern, wie Banken und Lieferanten in gewissen Rahmen Auskunft über die Geschäftsentwicklung gegeben. Diese Stakeholder sind oft Gläubiger und genießen als solche einen besonderen Schutz. Je nach Unternehmen und Rechtsform kann man gezwungen sein, Bilanzen im Bundesanzeiger zu veröffentlichen. Finanzämter benötigen Jahresabschlüsse im Zuge der steuerlichen Veranlagung. Der Unternehmer selbst braucht für eigene Zwecke eine Übersicht über die offenen Posten, kurzfristige Zahlungsverpflichtungen und kurzfristig realisierbare Forderungen. Das Rechnungswesen dient der Erfüllung dieser Aufgaben. Daher ist es für Manager unabdingbar sich mit den Grundlagen des Rechnungswesens auseinanderzusetzen.

Weiterführende Literatur

  1. 1.
    Birkner, B., Lüttecke, H., & Gürtler, J. (2006). Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen – Lehrbuch zur berufsspezifischen Ausbildung (1. Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  2. 2.
    Gitter, W., & Schmitt, J. (1999). Buchführungsverordnung für Pflegeeinrichtungen (PBV) – Kommentar und alle wichtigen Vorschriften. Starnberg: Taschenbuch.Google Scholar
  3. 3.
    Graumann, M., & Schmidt-Graumann, A. (2011). Rechnungslegung und Finanzierung der Krankenhäuser – Betriebswirtschaftliche und juristische Aspekte der Rechnungslegung mit über 100 Abbildungen und Übersichten. Neuwied: nwb.Google Scholar
  4. 4.
    Grethler, A. (2006). Fachkunde für Kaufleute im Gesundheitswesem. Stuttgart: Thieme.Google Scholar
  5. 5.
    Haschke-Hirth, A. (2007). Steuerungs- und Abrechnungsprozesse für Kaufleute im Gesundheitswesen (1. Aufl.). Troisdorf: Bildungsverlag EINS.Google Scholar
  6. 6.
    Hentze, J., & Kehres, E. (2006). Buchführung und Jahresabschluss in Krankenhäusern (2., Überarbeitete und aktualisierte Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  7. 7.
    Lein, A., Munk, V., & Klockhaus, H.-E. (2006). Grundlagen der Krankenhausbuchführung – eine allgemeinverstädnliche Einführung mit einer Fülle von Fallbeispielen aus der Krankenhauspraxis (3., völlig neu bearbeitet Aufl.). Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  8. 8.
    Piehl, A., & Ristok, B. (1996). Pflege-Buchführungsverordnung – Ein Arbeitsbuch für ambulante und teil-/vollstationäre Pflegeeinrichtungen. Freiburg: Lambertus Verlag.Google Scholar
  9. 9.
    Kröger, J. (2009). Buchführung für Kaufleute im Gesundheitswesen, Einführung in die doppelte Buchführung unter Berücksichtigung der Pflege-Buchführungsverordnung (PBV) und der Krankenhaus-Buchführungsverordnung (KHBV) (2., überarbeitet Aufl.). Norderstedt: Books on Demand.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Koblenz-LandauLandauDeutschland

Personalised recommendations