Advertisement

Untersuchungsdesign und Methode

  • Alexander SchmidlEmail author
Chapter
  • 999 Downloads
Part of the Medienkulturen im digitalen Zeitalter book series (MEDIZE)

Zusammenfassung

In den vorangegangenen Kapiteln wurden die grundlegenden Ordnungsmuster, von denen die Freizeit im Allgemeinen und freilich auch Online-Rollenspiele im Speziellen betroffen sind, herausgearbeitet. Dabei hat sich gezeigt, dass sich Spiele durch strenge, eigenständige Regeln auszeichnen, mit denen normative Verhältnisse in der Alltagswelt ausgeblendet oder gezielt verändert werden. Sie bilden damit eine zeitlich, räumlich und sozial umgrenzte Sinnwelt in gewisser Distanz zur Alltagswelt, von der sie aber nicht unabhängig sind, sondern im selben Ausmaß wie diese von übergreifenden Strukturveränderungen im Rahmen sozialer Wandlungsprozesse betroffen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Soziologie und KulturwissenschaftUniversität SalzburgSalzburgÖsterreich

Personalised recommendations