Advertisement

Kamerun

  • Alexander PepplerEmail author
Chapter
  • 10k Downloads

Zusammenfassung

Neben einer ausführlichen Darstellung des Landes Kamerun (Geografie, Demografie, Politik, Wirtschaft, Geschichte) enthält dieses Kapitel eine Beschreibung der Bevölkerung aus kultureller Perspektive nach Hofstede sowie ein Beispiel interkultureller Probleme zwischen Kamerunern und Deutschen im Arbeitsalltag.

Literatur

  1. Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. (2015). Kamerun. http://www.giz.de/de/weltweit/345.html. Zugegriffen: 21. Juni 2015.
  2. Iportale GmbH. (2015). Länder-Lexikon: Kamerun. http://www.laender-lexikon.de/Kamerun. Zugegriffen: 21. Juni 2015.
  3. Nationales Statistikinstitut Kameruns. (2011). Etat et structure de la population: indicateurs démographiques. Yaoundé: Institut national de la statistique du Cameroun.Google Scholar
  4. Richter, H. (2009). Interkulturelle Kommunikation. Kosten und Nutzen einer Lingua franca. http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/10430/2/Dissertation_Heiko_Richter_Interkulturelle_Kommunikation_Kosten_und_Nutzen_einer_Lingua_franca.pdf. Zugegriffen: 21. Juni 2015.
  5. The World Factbook. (2015). Cameroon. https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/cm.html. Zugegriffen: 21. Juni 2015.
  6. Wikimedia Commons. (2016a). File: Kamerun-karte-politisch.png. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kamerun-karte-politisch.png. Zugegriffen: 19. Apr. 2016.
  7. Wikimedia Commons. (2016b). File: Coat of arms of Cameroon.svg. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Coat_of_arms_of_Cameroon.svg. Zugegriffen: 28. Nov. 2016.
  8. Wikimedia Commons. (2016c). File: Monument Reunification.jpg. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Monument_Reunification.jpg. Zugegriffen: 28. Nov. 2016.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.WitzenhausenDeutschland

Personalised recommendations