Deichsel und die Sprache: Der unselige Chrysostomos – oder:Von den Schwierigkeiten des Goldenen Mundwerks

  • Jean-Marie Zemb
Chapter

Zusammenfassung

Nicht in den Bauch, sondern ins Portemonnaie soll er also Löcher reden, der Verkäufer mit dem Goldenen Mundwerk, schon bei den Griechen als Chrysostomos eine durchaus bekannte Figur unter den Göttern und ihren Helfern. Der griechische Berufs-Redner Dio erhielt später diesen Zunamen, als er sich im ersten nachchristlichen Jahrhundert durch das Römische Reich redete. Aber auch der spätere Patriarch von Byzanz, Johannes, wurde so genannt wegen hinreißender Beredsamkeit. Heute gibt es ihn millionenfach, den angestellten Goldmund, männlich und weiblich, graumeliert und poppig-keck, seriös-sachlich und schlitzohrig-sprungbereit – die Gegenstände in unserer Wohnung verdanken wir auch ihm und seiner Arbeit, dem Verkaufen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Jean-Marie Zemb
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations