Zusammenfassung

Im Hinblick auf die in dieser Arbeit untersuchte Fallgruppe müssen zunächst die Begrifflichkeiten geklärt werden, die in diesem Falle bereits einen Teil der historischen und gegenwärtigen Konstellationen transportieren. „Russlanddeutsche“ bezeichnet zunächst eine ethnische Minderheit, nämlich die der Deutschen in Russland, aber auch in anderen Teilen des ehemaligen russischen Reiches und der ehemaligen Sowjetunion. Es handelt sich dabei um eine Fremdbezeichnung, Russlanddeutsche selbst verstehen sich oft einfach als „Deutsche“ – eine Bezeichnung, die im Umfeld der russischen beziehungsweise sowjetischen Gesellschaften hinreichend trennscharf ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Centrum für Religionswissenschaftliche StudienRuhr-Universität Bochum (CERES)BochumDeutschland

Personalised recommendations