Para-Staat und Abenteuerkapitalismus

Die sizilianische Mafia 1943–1993
Chapter

Zusammenfassung

Cambiar tutto per non cambiar nulla – alles verändern, um nichts zu verändern, Äußerlichkeiten verändern, um das Wesen zu erhalten, so charakterisiert Giuseppe Tomasi di Lampedua in seinem Roman „Der Leopard“ die Haltung der Sizilianer angesichts historischer Umstürze und Wandlungen. Ein Blick in die Geschichte und dann auf die Entwicklungen der letzten drei Jahrzehnte legt den Schluß nahe, daß diese Feststellung womöglich auch in Bezug auf das Phänomen mafia gilt (das uns hier als sizilianische Realität und nicht als internationaler Mythos interessieren soll, obwohl dieser Mythos beinahe genauso interessant wäre).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations