Advertisement

Leistungsrechtliche Aspekte der Teilhabe und Pflege zur Selbstsicherung von Lebensqualität im Alter

Chapter
Part of the Gesundheit. Politik - Gesellschaft - Wirtschaft book series (GEPOGEWI)

Zusammenfassung

Die Inanspruchnahme von Pflege- und Teilhabeleistungen zur Selbstsicherung der Lebensqualität im Alter von Menschen mit Behinderung ist im föderativen System der Bundesrepublik mit Schwierigkeiten verbunden, die auf einer traditionellen Zersplitterung von Zuständigkeiten und unterschiedlichen Finanzierungsverantwortungen beruhen. Sachgerechte Lösungen scheitern nicht selten im Ringen von Bund und Ländern um die Verteilung finanzieller Ressourcen. Ohne eine grundlegende Änderung der Finanzierungsverantwortung für den Bereich, der zur Zeit als Eingliederungshilfe bezeichnet wird, wird sich hieran nichts ändern.

Schlüsselwörter

Schnittstelle von Pflege und Teilhabe Pflege und Teilhabe, Schnittstelle Abgrenzung von Existenzsicherung und Teilhabe Existenzsicherung und Teilhabe, Abgrenzung Eingliederungshilfe Teilhabeleistungen der Pflegeversicherung Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff Persönliches Budget. 

Literatur

  1. Fahlbusch, J. I. (2006). Rechtsfragen des persönlichen Budgets. Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge (NDV), 227–233.Google Scholar
  2. Gutzler, S. (2014). Kommentierung von § 31 SGB I. In C. Rolfs, R. Giesen, R. Kreikebohm, & P. Udsching (Hrsg.), Beck’scher Online-Kommentar Sozialrecht, (Bearbeitungsstand: 1. Juni 2014.)Google Scholar
  3. Hoberg, R., Klie, T., & Künzel, G. (2013). Eckpunkte einer Strukturreform Pflege und Teilhabe. Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge (NDV), 560–565.Google Scholar
  4. Klie, T. (2014). Kommentierung von §§ 45b und 124 SGB XI. In T. Klie, U. Krahmer, & M. Plantholz (Hrsg.), Sozialgesetzbuch XI. Soziale Pflegeversicherung. Lehr- und Praxiskommentar (4. Aufl.). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  5. Kruse, K. (2014). Kommentierung von § 13 SGB XI. In T. Klie, U. Krahmer, & M. Plantholz (Hrsg.), Sozialgesetzbuch XI. Soziale Pflegeversicherung. Lehr- und Praxiskommentar (4. Aufl.). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  6. Kuhn-Zuber, G. (2014). Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. In O. Deinert & F. Welti (Hrsg.), Stichwortkommentar Behindertenrecht. Arbeits- und Sozialrecht, öffentliches Recht, Zivilrecht. Alphabetische Gesamtdarstellung. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  7. Künzel, G. (2013). Neue Regeln tun not. Das AOK-Forum für Politik, Praxis und Wissenschaft. Spezial, 12, 12–13.Google Scholar
  8. Lachwitz, K. (2010). Impulse und Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention für das Verhältnis von Eingliederungshilfe und Pflege. Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit (ArchsozArb), 3, 64–70.Google Scholar
  9. Meßling, M. (2011). Kommentierung von § 61 SGB XII. In R. Schlegel T. Voelzke, P. Coseriu, & W. Eicher (Hrsg.), Juris PraxisKommentar. SGB XII. Sozialhilfe/mit AsylbLG: Saarbrücken: juris.Google Scholar
  10. Neumann, V. (2004). Trägerübergreifende Komplexleistungen im gegliederten System der sozialen Sicherheit. Neue Zeitschrift für Sozialrecht (NZS), 281–287.Google Scholar
  11. Schweigler, D. (2014). Das Verhältnis der Leistung der Pflegeversicherung zur stationären Eingliederungshilfe nach dem SGB XII. SGb 06, 307–312.Google Scholar
  12. Udsching, P. (2007). Die Entwicklung des Sozialrechts für ältere Menschen am Beispiel der Pflegeversicherung. In G. Igl & T. Klie (Hrsg.), Das Recht der älteren Menschen (S. 75–94). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  13. Udsching, P. (2009). Strukturelle Probleme der Pflegeversicherung. In J. Bender & W. Eicher (Hrsg.), Sozialrecht – eine Terra incognita. Festschrift 50 Jahre saarländische Sozialgerichtsbarkeit (S. 87–104). Saarbrücken: Verlag Alma Mater.Google Scholar
  14. Udsching, P. (2010). Kommentierung von § 13 SGB XI. In P. Udsching (Hrsg.), SGB XI. Soziale Pflegeversicherung (3. Aufl.). München: Beck Juristischer Verlag.Google Scholar
  15. Vorholz, I. (2013). Eingliederungshilfe für behinderte Menschen – Was verbirgt sich hinter dem neuen „Bundesleistungsgesetz“? Landkreis, 47–51.Google Scholar
  16. Welke, A. (2014). Das „Persönliche Budget“ – Überwindung des gegliederten Systems? Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit (ArchsozArb), 3, 42–51.Google Scholar
  17. Welti, F. (2014). Persönliches Budget. In O. Deinert & F. Welti (Hrsg.), Stichwortkommentar Behindertenrecht. Arbeits- und Sozialrecht, öffentliches Recht, Zivilrecht. Alphabetische Gesamtdarstellung (S. 662–668). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  18. Wenner, U. (2011). Wichtige Entscheidung des BSG zum Persönlichen Budget – Zuerst angesprochener Leistungsträger muss andere Träger beteiligen. Soziale Sicherheit: Zeitschrift für Arbeit und Soziales, 6, 237–238.Google Scholar
  19. Wingenfeld, K., Büscher, A., & Gansweid, B. (2011). Das neue Begutachtungsinstrument zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit. Schriftreihe Modellprogramm zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung (Bd. 2). Berlin: GKV-Spitzenverband. http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCEQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.gkv-spitzenverband.de%2Fmedia%2Fdokumente%2Fpflegeversicherung%2Fpflegebeduerftigkeitbegriff%2FGKV-Schriftenreihe_Pflege_Band_2.pdf&ei=wEXOVPPSB4HrULv3gZgF&usg=AFQjCNG-zd03PhYLk07xJiEMxGoSj0oZBA&bvm=bv.85076809, d.d24. Zugegriffen: 1. Feb. 2015.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.BSG a.D.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations