Advertisement

Schneidwerkzeuge

Chapter

Zusammenfassung

Bei kleinen Stückzahlen werden zum Ausschneiden oder Lochen Schneidwerkzeuge ohne Führung angewandt. Der Schneidstempel (Lochstempel) ist zum Werkzeugunterteil innerhalb des Werkzeuges nicht geführt. Die Führung des Stempels zur Schneidplatte erfolgt nur über die Stößelführung der Presse. Man gibt deshalb der Stößelführung ein kleines Führungsspiel.

An Hochleistungsstanzmaschinen mit hoher Präzision sind die Führungen in der Bandlaufebene angeordnet und nahezu spielfrei eingestellt. Außerdem sind die Führungen so konstruiert, dass sich auch bei unterschiedlichen Temperaturen von Stempel und Stempelplatte die Mitte der Werkzeughälften nicht gegenseitig verschiebt. Unter diesen Voraussetzungen können Präzisionswerkzeuge auch ohne eigene Führungen für große Stückzahlen verwendet werden. Vor dem Einspannen der Werkzeuge in der Presse müssen Ober- zu Unterwerkzeug möglichst exakt, z. B. mittels hydraulischen Dornen ausgerichtet und dann mit verdrehfreien Spannmitteln nur ziehend gespannt werden.

Bei einfachem Werkzeug wird die Schneidplatte nach dem bereits eingespannten Stempel ausgerichtet. Der Schneidspalt ist gleichmäßig eingestellt, wenn ein Papier auf dem ganzen Umfang angeschnitten wird; dann erst erfolgt das Festspannen des Werkzeugunterteils auf dem Pressentisch. Um ein Verschieben während der Arbeit zu vermeiden, wird vor dem Ausrichten zwischen Werkzeug und Tisch dünnes Papier gelegt.

Literatur

  1. 1.
    Mössner, M.: Ausgewählte Werkzeuge der Hochleistungsstanztechnik, Firma Kramski. In: Hochleistungswerkzeuge in der Stanztechnik. Lehrgang Nr. 25972/62.249 der Technischen Akademie Esslingen am 9./10.11.2000 Google Scholar
  2. 2.
    Grüning, K.: Umformtechnik, 4. Aufl. Vieweg (1986) Google Scholar
  3. 3.
    Dietrich, J., Tschätsch, H.: Praxis der Umformtechnik, 11. Aufl., Springer Vieweg Verlag (2013) Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.ArbonSchweiz
  2. 2.IfP Institut für ProduktionstechnikWestsächsische Hochschule ZwickauZwickauDeutschland

Personalised recommendations