Advertisement

Einleitung

Chapter

Zusammenfassung

Auf der Management-Ebene wird entschieden, dass mal wieder ein neues Projekt, eine neue Strategie, ein neues Verfahren, ein neuer Ablauf oder eine neue Organisation gestartet wird. Von den Team-, Gruppen- und Abteilungsleitern wird nun die erfolgreiche Umsetzung erwartet. Ihnen wird von vielen Seiten, insbesondere von den Change Agents der Organisationsentwicklung viel Unterstützung und vieles mehr aus den Informationen der Internet-Auftritte, aus Meetings und Workshops versprochen.

Literatur

  1. von Bertalanffy, L. (1968). General system theory: foundations, development, applications. New York: G. Braziller.Google Scholar
  2. Burisch, M. (2006). Das Burnout-Syndrom: Theorie der inneren Erschöpfung. Heidelberg: Springer Verlag.Google Scholar
  3. Burke, W. Warner (2014). Organization change: Theory and practice. Thousand Oaks: Sage.Google Scholar
  4. Csikszentmihalyi, M. (2012). Flow im Beruf: Das Geheimnis des Glücks am Arbeitsplatz. Stuttgart: Klett-Cotta Verlag.Google Scholar
  5. Doppler, K., & Lauterburg, C. (2008). Change Management: Den Unternehmenswandel gestalten. Frankfurt a. M.: Campus Verlag GmbH.Google Scholar
  6. Flechtner, H. J. (1970). Grundbegriffe der Kybernetik: eine Einführung. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  7. Gardner, H. E., Csikszentmihalyi, M., & Damon, W. (2008). Good work. New York: Basic Books.Google Scholar
  8. Kim, W. C., & Mauborgne, R. (2005). Blue ocean strategy: How to create uncontested market space and make competition irrelevant. Boston: Harvard Business School Press.Google Scholar
  9. Kotter, J. P. (1997). Chaos, Wandel, Führung: Leading Change. Düsseldorf: Econ Verlag.Google Scholar
  10. Lewin, K. (1958). Group decision and social change. In: E. E. Maccoby, T. M. Newcomb, & E. L. Hartley (Hrsg.), Readings in social psychology (3. Aufl., S. 197–211). New York: Holt.Google Scholar
  11. Luhmann, N. (1987). Soziale Systeme: Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  12. Luhmann, N. (1988). Die Wirtschaft der Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  13. Mitscherlich, A., & Mitscherlich, M. (1967). Die Unfähigkeit zu trauern: Grundlagen kollektiven Verhaltens. Deutscher Bücherbund.Google Scholar
  14. Schreyögg, G. (2012). Grundlagen Der Organisation: Basiswissen Für Studium und Praxis. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  15. Schreyögg, G., & Koch, J. (2010). Grundlagen des Managements: Basiswissen für Studium und Praxis. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  16. Schulte-Zurhausen, M. (2010). Organisation. München: Vahlen Franz GmbH.Google Scholar
  17. Weibler, J. (2012). Personalführung. München: Vahlen Franz GmbH.Google Scholar
  18. Willke, H. (1993). Systemtheorie 1. Grundlagen.: Eine Einführung in die Grundprobleme der Theorie sozialer Systeme. Stuttgart: UTB GmbH.Google Scholar
  19. Yukl, G. A. (2012). Leadership in Organizations. Upper Saddle River: Pearson Education Limited.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Leadion FührungsinstitutDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations