Advertisement

Urban Gardening im Unternehmen

Die dynamisch-vernetzte Organisation: Wie Communities jenseits des Organigramms Potenziale freisetzen und Wandel ermöglichen
Chapter

Zusammenfassung

Die klassische Form der Unternehmensstruktur ist das Organigramm. Zwar erschließen sich auch im festgesetzten Aufbau der Organisation Wissen, Können und Motivation von Menschen und Gruppen, hier allerdings an die festen Zuordnungen von vertikalen und teilweise horizontalen Zuständigkeiten gebunden. Im Organigramm bleiben viele Potenziale zwischen den „Kästchen“ ungenutzt. Mit dem Konzept der Durchwegung zeigen die Autoren auf, wie Informations- und Kommunikationskanäle abseits der Strukturvorgaben ungeahnte Potenziale freisetzen können. Die Metapher der Durchwegung ist der Stadtarchitektur entlehnt, dem sog. Urban oder auch Guerilla Gardening. Selbstgestaltete Trampelpfade und Plätze verdeutlichen den Willen der Bürger, ihre Stadt zu gestalten. Analog bedeutet dies im Unternehmen, dass eine lebendigere und reichere und damit auch demokratischere Beteiligung der Mitarbeiter an der Unternehmensentwicklung angestrebt wird – unabhängig von einem hierarchisch gesetzten Fokus. Das Konzept Durchwegung zeigt zugleich Möglichkeiten eines neuen Führungsverständnisses auf.

Literatur

  1. Bauman, Z. (2009). Gemeinschaften. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Naisbitt, J., & Naisbitt, D. (2009). Chinas Megatrends, Die 8 Säulen einer neuen Gesellschaft. München: Hanser.Google Scholar
  3. Rosenberg, G. (2000). Wärmekreise der Politik. Recht, Loyalität, Emotion in der post-ethnischen Gesellschaft. Lettre international, 48(2000), 4.Google Scholar
  4. Tomasello, M. (2010). Warum wir kooperieren. Berlin: Edition Unseld.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Blond, P. (2010). Red Tory. London: Faber & Faber.Google Scholar
  2. Bohm, D. (1998). Der Dialog. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  3. Isaacs, W. (2002). Dialog als Kunst, gemeinsam zu denken. Köln: Edition Humanistische Psychologie (EHp).Google Scholar
  4. Müngersdorff, R. (2005). Kaizen revisited. Königsdorf: Gildenstern.Google Scholar
  5. Müngersdorff, R. (2008). The Athenians became sailors once, art and education in business, (2. Aufl.) Königsdorf: Gildenstern.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Synnecta NVAntwerpenBelgien
  2. 2.Synnecta GmbHKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations