Advertisement

Neugierig auf die Energiewende

Chapter

Zusammenfassung

Überall in Deutschland sind zahlreiche Organisationen und Einrichtungen mit der Umsetzung der Energiewende beschäftigt. Viele Menschen engagieren sich und entwickeln individuelle Lösungen zur Nutzung regenerativer Energien und zum Umbau unserer Energieversorgung. Zugleich berichten die Medien überwiegend über Probleme bei der Energiewende, dass alles viel zu schnell gehe und dass die Energiewende hohe Risiken mit sich bringe. Der Ruf nach einem Masterplan der Politik wird laut. Dieser scheinbare Widerspruch gibt die Anregung zu einer Expedition durch die Energiewende. Die verschiedenen Felder der Energiewende sollen besucht und die unterschiedlichen Facetten aus dem jeweiligen Blickwinkel heraus betrachtet werden. Die Reise wird durch die Welt der Politik und der Energiekonzerne zu Industrieunternehmen und mittelständischen Unternehmen, zu den kleinen und großen Stadtwerken, aber auch zu Solarfarmen, Bioparks und Forschungseinrichtungen führen.

Literatur

  1. 1.
    F. Vorholz, „Rettet die Energiewende!,“ Zeit Online, 01.04.2015. [Online]. Available: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-04/energiewende-gemeinschaftswerk-motivation-buerger. [Zugriff am 05.04.2015].
  2. 2.
    D. Wetzel, „Wissenschaftler fordern Ende der Ökostromförderung,“ Die Welt, 26.03.2015. [Online]. Available: http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article138825708/Wissenschaftler-fordern-Ende-der-Oekostromfoerderung.html. [Zugriff am 05.04.2015].
  3. 3.
    D. Bischoff, Mittelstandsmagazin, p. 8, 07–08/2014.Google Scholar
  4. 4.
    statista – Das Statistik-Portal, „Preisentwicklung der Rohölsorte UK Brent in den Jahren 1976 bis 2015,“ 2015. [Online]. Available: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1123/umfrage/rohoelpreisentwicklung-uk-brent-seit-1976/. [Zugriff am 06.04.2015].
  5. 5.
    VCI Verband der Chemischen Industrie, „Rohstoffbasis der chemischen Industrie,“ 04.03.2015. [Online]. Available: https://www.vci.de/vci/downloads-vci/top-thema/daten-fakten-rohstoffbasis-der-chemischen-industrie-de.pdf. [Zugriff am 06.04.2015].
  6. 6.
    „Atomkraftwerk als Spielzeug,“ YouTube, [Online]. Available: https://www.youtube.com/watch?v=9hOpwTVqh_0. [Zugriff am 06.04.2015].
  7. 7.
    Wikipedia, „Nuklearkatastrophe von Tschernobyl,“ [Online]. Available: http://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearkatastrophe_von_Tschernobyl. [Zugriff am 06.04.2015].
  8. 8.
    Wikipedia, „Growian,“ [Online]. Available: http://de.wikipedia.org/wiki/Growian. [Zugriff am 19.04.2015].
  9. 9.
    K.-N. Regar, C. Fickel und K. Pehr, „Der neue BMW 735i mit Wasserstoffantrieb,“ in Wasserstoffenergietechnik II, VDI-Berichte 725, Düsseldorf, VDI Verlag, 1989, p. 187.Google Scholar
  10. 10.
    statista – Das Statistik-Portal, „Anteil Erneuerbarer Energien an der Bruttostromerzeugung in Deutschland in den Jahren 1990 bis 2014,“ 2015. [Online]. Available: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1807/umfrage/erneuerbare-energien-anteil-der-energiebereitstellung-seit-1991/. [Zugriff am 19.04.2015].
  11. 11.
    M. Brandt, „Die größten CO2-Produzenten der EU,“ statista – Das Statistik-Portal, 22.01.2014. [Online]. Available: http://de.statista.com/infografik/1806/die-groessten-co2-produzenten-der-eu/. [Zugriff am 19.04.2015].
  12. 12.
    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, „Energiewende,“ [Online]. Available: http://www.bmwi.de/DE/Themen/Energie/energiewende.html. [Zugriff am 19.04.2015].
  13. 13.
    J. Unger und A. Hutardo, Energie, Ökologie und Unvernunft, Wiesbaden: Springer Spektrum, 2013.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule OsnabrückLingen (Ems)Deutschland

Personalised recommendations