Advertisement

ERP-Software

Chapter
  • 5.7k Downloads

Zusammenfassung

Ein Schwerpunkt in der Wirtschaftsinformatik ist der IT‐Einsatz in Unternehmen. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis der Wirtschaftsinformatik wird in den letzten Jahren immer häufiger die Bezeichnung Unternehmenssoftware gebraucht. Dabei wird der Begriff
  • teilweise als Oberbegriff für verschiedene Betriebliche Anwendungssoftwaresysteme,

  • häufig synonym mit dem Begriff Betriebliche Anwendungssysteme

  • und zunehmend sogar gleichbedeutend mit ERP‐System (Enterprise Resource Planning System) verwendet (Seddon et al. 2010, S. 305; RECO 2010, S. 4).

Außerdem gibt es eine ganze Reihe weiterer Bezeichnungen, deren Abgrenzung unklar bleibt (z. B. Anwendungssoftware, Betriebliche Anwendungssoftware, Anwendungssystem, Betriebliches Anwendungssystem, ERP‐System, ERP‐Software).

Diese Begriffsverwirrung wird durch eine ebenso uneinheitliche Verwendung englischsprachiger Bezeichnungen in der deutschen und angloamerikanischen Literatur erhöht (z. B. enterprise software, ERP‐system, ERP‐software, management information system, management software, business software, business information system).

Ziel dieses Kapitels ist daher eine genauere Untersuchung der verschiedenen Fachbegriffe, die es einerseits ermöglicht, Synonyme zu identifizieren, und andererseits zeigt, wie die nicht‐synonymen Fachbegriffe eindeutig voneinander abgegrenzt werden können.

Ausgehend von den Bezeichnungen Wirtschaftsinformatik und Unternehmenssoftware soll hier ein etymologischer Ansatz, d. h. ein Ansatz, der von der Grundbedeutung der Worte ausgeht, verfolgt werden. Vor diesem Hintergrund wird die Bedeutung aller Begriffe in diesem Wortfeld untersucht und eine Definition abgeleitet. Am Ende des Kapitels wird außerdem auf die Bedeutung von Marktspiegeln für die Wirtschaftsinformatik eingegangen.

Literatur

  1. Albert, Chr.; Klüpfel, S.; Fuchs, Chr.; Kaiser, Chr.: „ERP mit fortschrittlicher Produktionsplanung. 14 Lösungen für das Supply Chain Management im Vergleich“. In: Business Application Research Center (BARC) GmbH (Hrsg.): „Software im Vergleich“. Oxygon-Verlag., Würzburg 2006.Google Scholar
  2. Avgerou, C.; McGrath, K.: „Power, Rationality, and the Art of Living through Socio-Technical Change“. MIS Quarterly, Heft 312, 2007, S. 295–315.Google Scholar
  3. Bancroft, N.; Seip, H.; Sprengel, A.: „Implementing SAP R/3“. 2. Aufl., Manning, Greenwich (UK) 1998.Google Scholar
  4. BARC GmbH (Hrsg.): „BI-Software-Vergleich und Werkzeugauswahl“. http://www.bi-verdict.com/index.php?id=155. Online am: 05.06.2012a.
  5. BARC GmbH (Hrsg.): „Werkzeuge für das Datenmanagement im direkten Vergleich“. http://dw.barc.de/home/. Online am: 05.06.2012b.
  6. Becker, J. (Hrsg.): „Marktspiegel Business Software – Warenwirtschaft 2008/2009“. Trovarit AG, o. V., Aachen 2008.Google Scholar
  7. Böhn, M.; Schiklang, M.; Gantner, M.: „Enterprise Content Management – Systeme für Dokumentenmanagement und Archivierung im Vergleich“. BARC GmbH, Würzburg 2009.Google Scholar
  8. Böhn, M.; Burkhardt, A.; Gantner, M.: „Prozessmodellierungswerkzeuge Systeme für Dokumentation, Entwurf, Simulation und Analyse“. BARC GmbH, Würzburg 2010.Google Scholar
  9. Bond, B.; Genovese, Y.; Miklovic, D.; Wood, N.; Zrimsek, B.; Rayner, N.: „ERP Is Dead – Long Live ERP“. Gartner Group, Research Note, 04/2000.Google Scholar
  10. Chen, D. Q.; Mocker, M.; Preston, D. S.; Teubner, A.: „Information Systems Strategy: Reconceptualization, Measurement, and Implications“. In: MIS Quarterly, Heft 2, Jg. 34 (2010), S. 234–259.Google Scholar
  11. Davis, G. B.: „Information Systems Conceptual Foundations: Looking Backward and Forward“. In: Organizational and Social Perspectives on Information Technology. Baskerville; R., Stage, J.; DeGross, J. I. (Hrsg.). Springer Verlag, Boston 2000,S. 61–82.CrossRefGoogle Scholar
  12. Eggert, S.; Meier, J.: „ERP-Marktüberblick – 107 Systeme im Vergleich“. In: ERP-Management 6 (2010) 3, S. 48–55.Google Scholar
  13. Fandel, G.; Gubitz, K.-M.: „ERP-Systeme für Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Grundlagen, Methoden, Software, Marktanalyse. 111 Systeme im direkten Vergleich“. AIP GmbH/Fernuniversität Hagen, Hagen 2008.Google Scholar
  14. Gronau, N.: „Enterprise Resource Planning. Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen“. 2. Aufl., Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München 2010.Google Scholar
  15. Jacobson, S.; Shepherd, J.; D’Aquila, M.; Carter, K.: „The ERP Market Sizing Report, 2007–2012“. AMR Research Inc., Stanford (USA) 2008.Google Scholar
  16. Kees, A.: Characteristics of Enterprise Software. In: Sedera, D., Gronau, N., Sumner, M. (eds.): Enterprise Systems Special Interest Group Workshop Series. Lecture Notes in Business Information Processing (LNBIP). Springer, Heidelberg 2015.Google Scholar
  17. Klaus, H.; Rosemann, M.; Gable, G.: „What is ERP?“. In: Information Systems Frontiers, 2 (2000) 2, S. 141–162.CrossRefGoogle Scholar
  18. Kurbel, K: „Software“. In: Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik. http://www.enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de/wi-enzyklopaedie/lexikon/technologien-methoden/Software/software/?searchterm=Software. Online am: 15.07.2014.
  19. Leyh, Chr.; Neumann, M: „Open Source ERP-Systeme für das Controlling – eine vergleichende Systemevaluation“. In: HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik, Nr. 283, Jg. 49 (2012), S. 49–57.CrossRefGoogle Scholar
  20. Luczak, H.; Eversheim, W. (Hrsg.): „Produktionsplanung und -steuerung. Grundlagen, Gestaltung und Konzepte“. Springer Verlag, Berlin Heidelberg 1998.Google Scholar
  21. Mayer, M.; Ahlemann, F.: „Management Software Systems. Requirements, Selection Process and Products“. 6. Aufl., BARC GmbH, Würzburg 2011.Google Scholar
  22. MECK (Hrsg.): „Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen für kleine und mittlere Unternehmen. 10 Lösungen für Handel, Dienstleistungen, Produktion und Handwerksbetriebe“. Mainfränkisches Electronic Commerce Kompetenzzentrum (MECK) gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. O. V. Würzburg 2009. http://www2.ec-kom.de/ec-net/20100113_ERP-Marktstudie_prop.pdf. Online am: 17.01.2012.
  23. MECK (Hrsg.): „Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen für kleine und mittlere Unternehmen – 2. Teil. 10 Lösungen für Handel, Dienstleistungen, Produktion und Handwerksbetriebe.“. Mainfränkisches Electronic Commerce Kompetenzzentrum (MECK) gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. O. V. Würzburg 2010. http://www.karg-edv.de/marketing/erp_studie_2011.pdf. Online am: 17.01.2012.
  24. Mussbach-Winter, U.; Wochinger, Th.; Kipp, R.: „Marktspiegel Business Software – MES/Fertigungssteuerung 2010/2011“. 3. überarb. Aufl., o. V.; o. O. 2010.Google Scholar
  25. N. N.: „ERP-Marktübersicht. Lösungen für Enterprise-Resource-Planning.“. In: Computerwoche vom 07.05.2012a.Google Scholar
  26. RECO (Hrsg.): „ERP-Lösungen auf Basis Freier Software. Für kleine und mittlere Unternehmen und Handwerksbetriebe. Teil 1 Marktübersicht und Testberichte Lx-Office und openERP“. Regionalcentrum für Electronic Commerce Anwendungen Osnabrück (RECO)/Hochschule Osnabrück gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. O. V., Osnabrück 2010.Google Scholar
  27. Scheer, A.-W.: „Wirtschaftsinformatik. Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse“. 7. durchges. Aufl., Springer Verlag, Berlin 1997.Google Scholar
  28. Schuh, G.: „Produktionsplanung und -steuerung. Grundlagen, Gestaltung und Konzepte“. 3. völlig neu bearb. Aufl., Springer Verlag, Berlin Heidelberg 2006.Google Scholar
  29. Schuh, G.; Lenders, M.: „Marktspiegel Business Software – PLM/PDM 2008/2009“. Trovarit AG, o. V., Aachen 2008.Google Scholar
  30. Schuh, G.; Stich, V. (Hrsg.): „Marktspiegel Business Software – Instandhaltungsmanagement 2006/2007“. Trovarit AG, o. V., Aachen 2006a.Google Scholar
  31. Schuh, G.; Stich, V. (Hrsg.): „Marktspiegel Business Software – Service Management 2006/2007“. Trovarit AG, o. V., Aachen 2006b.Google Scholar
  32. Schuh, G.; Stich, V. (Hrsg.): „Marktspiegel Business Software – ERP/PPS 2011/2012“. Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e. V., o. V., Aachen 2011.Google Scholar
  33. Schwetz, W.: „Marktspiegel Business Software – CRM 2011“. 19. Überarb. Aufl., o. V.; o. O. 2011.Google Scholar
  34. Seddon, P.; Calvert, Ch.; Yang, S.: „A Multi-Project Model of Key Factors Affecting Organizational Benefits from Enterprise Systems“. In: MIS Quarterly, Heft 2, Jg. 34 (2010), S. 305–325.Google Scholar
  35. Serrano, N.; Sarriegi, J. M.: „Open Source Software ERPs: A New Alternative for an Old Need“. In: IEEE Software; 3/2006, S. 94–97.CrossRefGoogle Scholar
  36. Staehr, L.: „Understanding the Role of Managerial Agency in Achieving Business Benefits from ERP-Systems“. In: Information Systems Journal, Heft 3, Jg. 20 (2010), S. 213–238.CrossRefGoogle Scholar
  37. Strong, D. M.; Volkoff, O.: „Understanding Organization – Enterprise System Fit: A Path to Theorizing the Information Technology Artifact“. In: MIS Quarterly, Heft 4, Jg. 34 (2010), S. 731–756.Google Scholar
  38. Valkov, S.: „Innovative concept of open source Enterprise Resource Planning (ERP) system“. In: Proceedings of the International Conference on Computer Systems and Technologies (CompSysTech) 2008, S. II.6-1 – II.6-7.Google Scholar
  39. Wöhe, G.; Döring, U.: „Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“. 24. vollst. neu bearb. Auflage, Franz Vahlen Verlag, München 2013.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich InformatikHochschule Bonn-Rhein-SiegSankt AugustinDeutschland

Personalised recommendations