Advertisement

Fazit

Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Die Geschichte der Regulierung von Abtreibungen in Deutschland ist die Geschichte eines politischen Kampfes. Bei den erbitterten Auseinandersetzungen ging es für die einen um die Emanzipation der Frau in der Gesellschaft und für die anderen um den Schutz unschuldigen Lebens. Die moralischen Absolute haben eine politische Kompromissbildung stets erschwert. Auch wenn die heute gültige Fristenregelung in der Substanz ein liberales Modell darstellt und viel Entscheidungsfreiheit für die Frau bietet, so ist doch die paradoxe Gleichzeitigkeit von Rechtswidrigkeit und Straffreiheit das Zeugnis eines unmöglichen politischen Spagats. Trotzdem ist die heutige Regulierung sehr stabil und eine zukünftige Novellierung der Abtreibungsgesetzgebung in Deutschland ist unwahrscheinlich.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft (GSI)Lehrstuhl für Empirische Theorien der Politik Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)MünchenDeutschland

Personalised recommendations