Kompetenzbasierte Ideengenerierung

Die Entwicklung neuer Geschäftsfelder – eine Öffnung der Innovationsprozesse über die Unternehmensgrenzen und die eigene Branche hinweg
Chapter
Part of the FOM-Edition book series (FOMEDITION)

Zusammenfassung

Mehr, größer, fortschrittlicher – für Unternehmen ist Wachstum ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Eine Strategie, welche von nahezu jedem Unternehmen verfolgt wird, ist das Wachstum durch Erweiterung um ein neues Geschäftsfeld. Anstatt in teure Forschungs‐ und Entwicklungsaktivitäten zu investieren und neue Kompetenzen aufzubauen, bietet es sich an, neue Geschäftsfelder mit bereits bestehenden Kompetenzen zu entwickeln. Doch welche Methode eignet sich hierfür? Und vor allem: Welche Methode erweist sich als wirklich effizient? Die Antwort lautet: Cross Industry Business. Es leitet sich von dem Begriff der Cross‐Industry Innovation ab und zielt insbesondere darauf ab, neue Geschäftsfelder zu identifizieren. Cross‐Industry deshalb, da Lösungen, welche sich in einem Kontext bewährt haben, auf eine andere Industrie übertragen werden und dort als innovative Lösung zum Einsatz kommen. In diesem Kapitel wird der Cross Industry Business Ansatz vorgestellt und seine Relevanz und Praktikabilität herausgestellt. Außerdem definiert das Kapitel den Prozessablauf für eine praktische Umsetzung des Ansatzes. Abgerundet wird das Thema mit einer Case Study, innerhalb derer die in der Theorie gewonnenen Werkzeuge und Methoden erprobt, beschrieben und kritisch hinterfragt werden.

Literatur

  1. Bullinger, H.-J., & Engel, K. (2006). Best Innovator – Erfolgsstrategien von Innovationsführern. Augsburg: FinanzBuch Verlag GmbH.Google Scholar
  2. Dürmüller, C. (2008). Technologieführerschaft durch kreative Seitenblicke. io new management Zeitschrift für Unternehmenswissenschaften und Führungspraxis, 2008(10), 8–13.Google Scholar
  3. Dürmüller, C. (2012). Der Blick über den Tellerrand. io new management Zeitschrift für Unternehmenswissenschaften und Führungspraxis 3, 24–27.Google Scholar
  4. Enkel, E. (2010). Warum das Rad neu erfinden? Cross-Industry Innovation als neuer Trend im Innovationsmanagement Gastbeitrag „Innovationsmanager – Magazin für Innovationskultur“. http://die-erfinder.3mdeutschland.de/innovationsprozesse/%20warum-das-rad-neu-erfinden-cross-industry-innovation-als-neuer-trend-im-innovati. Zugegriffen: 29. Sept. 2015.Google Scholar
  5. Fraunhofer Homepage (o.J.). http://wiki.iao.fraunhofer.de/index.php/Cross_Industry-Innovation. Zugegriffen: 19.08.2014.
  6. Gassmann, O., & Sutter, P. (2013). Praxiswissen Innovationserfolg: Von der Idee zum Markterfolg. München: Carl Hanser Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  7. Heil, S. (o.J.). Wie kommt man mit Cross-Industry Innovation zu radikalen Neuerungen? erschien unter http://www.studentlounge.org/deutsch/lehrstuehle/Innovationsmanagement/CII_Sebastian.pdf. Zugegriffen: 02.09.2014.
  8. Heubach, D. (2009). Eine funktionsbasierte Analyse der Technologierelevanz von Nanotechnologie in der Produktplanung, Dissertation Nr. 478, Heimsheim (2009).Google Scholar
  9. Ili, S. (2010). Open Innovation umsetzen: Prozesse Methoden, Systeme, Kultur. Düsseldorf: Symposion Publishing.Google Scholar
  10. Miecznik, B. (o.J.). Nutzenabstrahierte Suchmaschinenbefragung zur Bewertung von Technologien und Trends, S. 1–15.Google Scholar
  11. Rampf Homepage. (o.J.). www.rampf-gruppe.de/. Zugegriffen: 14. Aug. 2014.
  12. Restemeyer, O. (2002). Entwicklung eines Verfahrens zur Geschäftsfeldanalyse und -entwicklung in kleinen und mittleren Bauunternehmen (Dissertation). Stemwede: Bergische Universität Wuppertal.Google Scholar
  13. Steinle, A. (2010). Die Cross-Innovations-Methode. http://www.horx.com/Zukunftsforschung/Docs/02-M-16-Cross-Innovations.pdf. Zugegriffen: 28. Sept. 2015.Google Scholar
  14. Trend Sonderheft. (2014). Geringe Wirkung, in: Trend Sonderheft, März 2014 vom 24.03.2014, S. 10.Google Scholar
  15. Trend Update. (2012). Synnovation – Die Zukunft der Innovation zwischen inszenierter Störung und gesteuertem Zufall. Ausgabe 04/2012.Google Scholar
  16. Vahs, D., & Brem, A. (2013). Innovationsmanagement: Von der Idee zur erfolgreichen Vermarktung. Stuttgart: Schäffer‐Poeschel Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Utz-Volker Jackisch
    • 1
  • Thomas Abele
    • 2
  • Zeynep Yaman
    • 3
  1. 1.RAMPF Machine Systems GmbH& Co. KGWangenDeutschland
  2. 2.FOM Hochschule für Oekonomie & ManagementStuttgartDeutschland
  3. 3.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations