Advertisement

Schluss

Chapter

Zusammenfassung

In der vorgelegten Untersuchung konnte die Bedeutung Vilém Flussers für eine Anthropologie des nachmodernen Zeitalters, für bildungswissenschaftliche Überlegungen und für einen damit verknüpften bildungstheoretischen Entwurf des Menschen als Projekt gezeigt werden. In einem ersten Kapitel galt es das wissenschaftliche Engagement Flussers einzuordnen, indem gezeigt wird, wie sich eine essayistische Herangehensweise auf sein gesamtes Arbeiten und insbesondere auch für ein verändertes telematisches Verständnis von Bildung auswirkt. Dieser Essayismus verbindet sich mit der Annahme einer zerzweifelten Welt als bodenlose Grundlage der Projektion, in der sich Flusser lebensweltlich wie auch wissenschaftlich zu verorten sucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Julius-Maximilians-UniversitätWürzburgDeutschland

Personalised recommendations