Advertisement

Zyklos 2 pp 319-346 | Cite as

Protokoll der Sitzung vom 1. März 1957 »Zum Verhältnis von Soziologie und empirischer Sozialforschung«

Chapter
Part of the Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie book series (JTGS)

Zusammenfassung

Stammer: schlägt vor, zunächst über den Teil der Thesen zu sprechen, der sich gleichsam mit dem beschäftigt, was ist, dann »über das, was sein soll«.

Adorno: Die Trennung zwischen »ist« und »soll« ist gerade eines der Momente [,] die hier implizit zur Kritik stehen.

Dahrendorf: Es ist unvermeidlich, daß hier Kontroversen auftauchen, die zurückführen auf das, was Soziologie eigentlich kann. In den »Thesen« wird Soziologie aufgefaßt als Kritik, Kritik an der Gesellschaft und gesellschaftlichen Dingen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Historisches Seminar – Wissenschaftsgeschichte IG-Farben-HausGoethe-Universität FrankfurtFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations