Teil D: Erweiterung der dynamischen Modelle

Chapter
Part of the Strategisches Kompetenz-Management book series (SKM)

Zusammenfassung

Entsprechend den vorangegangen Ausführungen zur Organisationsarchitektur wird unmittelbar deutlich, dass die Organisationsarchitektur einem strengen statischen Verständnis folgt. Diese traditionelle Sichtweise der Organisationsarchitektur äußert sich dabei insbesondere in ihrer langfristigen Gültigkeit. Die Organisationsarchitektur soll in diesem Kontext den Aufbau und die Abläufe und damit einen grundsätzlichen Rahmen eines Unternehmens vorgeben. Wenngleich das Postulat einer statischen Organisationsarchitektur bereits nach kurzer Zeit durch Veränderungen im unternehmensinternen und -externen Umfeld obsolet werden kann, unterstellt diese Konzeption nichtsdestotrotz eine weitgehende Antizipation unsicherer Ereignisse und die Wahl eines stabilen Entwicklungspfades im Rahmen der Ausgestaltung der Organisationsarchitektur.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgDeutschland

Personalised recommendations