Nutzungskonzepte für Elektrofahrzeuge im Stadtbetrieb – eine Marktstudie

Chapter

Zusammenfassung

In dem durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Projekt „Adaptive City Mobility“ (ACM) soll ein elektrisch betriebenes Leichtfahrzeug und eine zugehörige adaptive Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) entwickelt werden. Diese sollen für den flexiblen Einsatz im Stadtverkehr konzipiert und dabei insbesondere für ausgewählte Szenarien des gewerblichen Einsatzes optimiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    [1]Backhaus, O., Döther, H., Heupel, T. (2011): Elektroauto – Milliardengrab oder Erfolgsstory? – Entstehungsgeschichte, Marktanalyse 2010 und Zukunftspotenziale der Elektromobilität. In ild Schriftenreihe Logistikforschung, Band 19, Klummp, M. (Hrsg.).Google Scholar
  2. [2]
    [2]BMVBS – Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (2011): Elektromobilität – Deutschland als Leitmarkt und Leitanbieter. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin (Hrsg.).Google Scholar
  3. [3]
    [3]BTV – Berliner Taxivereinigung, (2004-2011): Fahrgastumfrage des BTV. Unveröffentlichte Daten.Google Scholar
  4. [4]
    [4]Dütschke, E., Schneider, U., Sauer, A., Wietschel, M., Hoffmann, J., Domke, S., (2012): Roadmap zur Kundenakzeptanz. Zentrale Ergebnisse der sozialwissenschaftlichen Begleitforschung in den Modellregionen. Fraunhofer ISI, Karlsruhe.Google Scholar
  5. [5]
    [5]Globisch, J. & Dütschke, E. (2013): Anwendersicht auf Elektromobilität in gewerblichen Flotten: Ergebnisse aus den Projekten mit gewerblichen Nutzern von Elektrofahrzeugen im Rahmen des BMVBS-Vorhabens „Modellregionen für Elektromobilität 2009–2011, Fraunhofer ISI, Karlsruhe.Google Scholar
  6. [6]
    [6]Gnann, T., Plötz, P., Zischler, F., Wietschel, M. (2012): Elektromobilität im Personenwirtschaftsverkehr – eine Potenzialanalyse, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), Working Paper Sustainability and Innovation, 7/2012, Karlsruhe, https://www.econstor.eu/dspace/bitstream/10419/62593/1/725768584.pdf.
  7. [7]
    [7]Graham-Rowe, E., Gardner, B., Abraham, C., Skippon S., Dittmar, H., Hutchins, R., Stannard, J. (2012): Mainstream consumers driving plug-in battery-electric and plug-in hybrid electric cars: A qualitative analysis of responses and evaluations, Transportation Research Part A: Policy and Practice, 46(1), 140–153.Google Scholar
  8. [8]
    [8]KBA , Kraftfahrt, Bundesamt (2014): Bestandsbarometer am 1. Januar 2014, http://www.kba.de/cln_031/nn_125398/DE/Statistik/Fahrzeuge/Bestand/2014__b__bestandsbarometer__teil1__absolut.html
  9. [9]
    [9]Krause, R., Carley, S., Lane, B., Graham, J. (2013): Perception and reality: Public knowledge of plug-in electric vehicles in 21 U.S. cities. Energy Policy 63 (2013), 433–440.CrossRefGoogle Scholar
  10. [10]
    [10]Mayer, H. O. (2008): Interview und schriftliche Befragung – Entwicklung, Ausführung, Auswertung, 4. Auflage, Oldenburg Wissenschaftsverlag, München.Google Scholar
  11. [11]
    [11]Paetz, A., Dütschke, E. (2012): Auf dem Weg in die elektromobile Zukunft – Ein Zwischenfazit zur Elektromobilität im Alltag. SIV-News 1/2012, 45-47.Google Scholar
  12. [12]
    [12]Peters, A., Hoffmann, J. (2011): Nutzerakzeptanz von Elektromobilität – Eine empirische Studie zu attraktiven Nutzungsvarianten, Fahrzeugkonzepten und Geschäftsmodellen aus Sicht potenzieller Nutzer. Ergebnisse aus dem Projekt Fraunhofer Systemforschung Elektromobilität FSEM, Karlsruhe.Google Scholar
  13. [13]
    [13]Peters, A., Wietschel, M. (2012): Elektromobilität – Chancen und Herausforderungen. TAB-Brief / Büro für Technikfolgen-Abschätzung des Deutschen Bundestages, 2012 (41), 24-30.Google Scholar
  14. [14]
    [14]Plötz, P., Gnann, T., Kühn, A., Wietschel, M. (2013): Markthochlaufszenarien für Elektrofahrzeuge, Fraunhofer ISI, Karlsruhe.Google Scholar
  15. [15]
    Wohlfarth, K., Reiners, M., Globisch, J., Dütschke; E.(2014): Elektrische Leichtbaufahrzeuge im Taxibetrieb. In: Heike Proff (Hrsg.) Radikale Innovationen in der Mobilität – technische und betriebswirtschaftliche Aspekte. Springer Gabler 2014, S. 81-100.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Frauenhofer ISIKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations