Advertisement

Vergleich von Antriebskonzepten auf Basis realer Fahrdaten

Chapter

Zusammenfassung

Die aktuellen Entwicklungs- und Forschungsaktivitäten im Bereich der Fahrzeugantriebe von Personenkraftwagen (PKW) werden im Wesentlichen durch die Forderungen nach energieeffizienten Antriebslösungen getrieben. Dies begründet sich dabei nicht ausschließlich auf politische sondern vielmehr auch auf gesellschaftliche Diskussionen und weitere Treiber (vgl. [1]). Neben der Optimierung von Verbrennungsmotoren bieten hierbei insbesondere elektrifizierte oder teilelektrifizierte Fahrzeugantriebe ein großes Potential zur Reduzierung von Betriebskosten und Schadstoffausstoß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    [1]Schramm, D. / Koppers, M.: Das Automobil im Jahr 2025 – Vielfalt der Antriebstechnik, Wiesbaden, Springer Fachmedien, 2014Google Scholar
  2. [2]
    [2]Koppers, M. / Hesse, B. / Hiesgen, G. / Schramm, D.: Einfluss verschiedener Nebenaggregate auf die Reichweite von Elektrofahrzeugen, in: Zukünftige Entwicklungen in der Mobilität – Betriebswirtschaftliche und technische Aspekte, Springer Gabler Verlag, 2011Google Scholar
  3. [3]
    [3]Reif, K. / Noreikat, K.E. / Borgeest, K. (Hrsg.): Kraftfahrzeug-Hybridantriebe, Wiesbaden, Springer Vieweg, 2012Google Scholar
  4. [4]
    [4]Daleske, S.: Methodischer Vergleich verschiedener Antriebstechnologien auf der Grundlage realer Fahrdaten – Verwendung von Smartphones als Datenlogger, Universität Duisburg- Essen, 2013Google Scholar
  5. [5]
    [5]Diegelmann, C.B.: Potenzial einer SOCFC-APU bei der Verbrauchsoptimierung von Kraftfahrzeugen, Dissertation, Technische Universität München, 2007Google Scholar
  6. [6]
    [6]Wallentowitz, H. / Freialdenhoven, A.: Strategien zur Elektrifizierung des Antriebsstranges, Vieweg+Teubner, 2011Google Scholar
  7. [7]
    [7]Hölzle, S.: Erstellung eines Gewichts- und Kostenmodells für serielle Hybridfahrzeuge zur Berechnung der Total Cost of Ownership in Abhängigkeit unterschiedlicher Nutzungsprofile, Universität Duisburg-Essen, 2014Google Scholar
  8. [8]
    [8]Kapitel Fahrdynamik. In: Heissing, B. / Ersoy, M.: Fahrwerkhandbuch, Vieweg+Teubner, 2011, 37-154Google Scholar
  9. [9]
    [9]Ried, M.: Lösungsraumanalyse für Plug-In-Hybridfahrzeuge hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Bauraumkonzept, Dissertation, Universität Duisburg-Essen, 2014Google Scholar
  10. [10]
    [10]DSLV (Hrsg.): Berechnung von Treibhausgasemissionen in Spedition und Logistik, Leitfaden, 2013Google Scholar
  11. [11]
    [11]NORM DIN EN 16258:2012, Methode zur Berechnung und Deklaration des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen bei Transportdienstleistungen (Güter- und Personenverkehr)Google Scholar
  12. [12]
    [12]BDEW: Erneuerbare Energien und das EEG: Zahlen, Fakten, Grafiken (2013), 2013Google Scholar
  13. [13]
    [13]Regniet, Bernhard (2014b): [Wertverlust des BMW 114i – Restwertberechnung], unter Mitarbeit von Bernhard Regniet, unter http://www.autokostencheck.de/BMW/BMW-1er/114/bmw-114i-5-tuerig-1k4_37082/wertverlust-restwert/ (27.02.2014).
  14. [14]
    [14]Stegmaier, Gerd (2011): [Auto Restwert 2015 – So wird der Wertverlust ermittelt], unter Mitarbeit von Bernhard Santer, Hg. v. FOCUS-Online, unter http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/tid-21978/auto-restwert-2015-so-wird-derwertverlust-ermittelt_aid_618333.html (22.02.2014).
  15. [15]
    [15]Hensley, R. / Newman, J. / Rogers, M..: Battery technology charges ahead, in: McKinsey Quarterly, 2012Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • S. Daleske
    • 1
  • S. Blume
    • 1
  • M. Schüller
    • 1
  • M. Koppers
    • 1
  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgDeutschland

Personalised recommendations