Advertisement

Ethik im Personalwesen – Schlüsselfragen für mittelständische Unternehmer

Chapter
  • 6.2k Downloads

Zusammenfassung

Zum 01.01.2015 wurde in Deutschland der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn eingeführt. In den Monaten um diesen Stichtag kam es nicht nur zu vehementen Diskussionen zwischen Befürwortern und Gegnern, sondern auch zu Versuchens seitens einiger Arbeitgeber, die Zahlung des Mindestlohns zu unterlaufen. Der vorliegende Beitrag analysiert diese durch die Presse bekannt gewordenen Betrugsversuche und diskutiert sie im Licht ausgewählter ethischer Aspekte, wie sie im Grundlagenteil des Buches dargelegt werden.

Literatur

  1. Apel, K.-O. (1990). Diskursethik als Verantwortungsethik und das Problem der ökonomischen Rationalität. In B. Biervert u. a. (Hrsg.), Sozialphilosophische Grundlagen ökonomischen Handelns (S. 121–154). Frankfurt a. M.: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  2. Berniker, E. (1993). Productivity and its rewards: Toward a new work ethic. Employee Responsibilities and Rights Journal, 6(2), 161.Google Scholar
  3. Boddy, C. R., Richard, K., Ladyshewsky, R. K., Galvin, P. (2010). The influence of corporate psychopaths on corporate social responsibility and organizational commitment to employees. Journal of Business Ethics, 97(1), 1–19.Google Scholar
  4. Böckenförde, E.-W. (1999). Staatliches Recht und sittliche Ordnung. In E.-W. Böckenförde (Hrsg.), Staat, Nation, Europa. Studien zur Staatslehre, Verfassungstheorie und Rechtsphilosophie (S. 208–232). Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Bundesagentur für Arbeit. (2015). Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland – Monatsbericht April 2015, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg.Google Scholar
  6. Card, D., & Kreuger, A. (1995) Myth and Measurement. Princeton: Princeton University Press.Google Scholar
  7. CDU. (2013). Gemeinsam erfolgreich für Deutschland. Regierungsprogramm 2013–2017. Berlin: CDU Bundesgeschäftsstelle.Google Scholar
  8. Dörner, D. (1989). Die Logik des Misslingens. Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  9. Deutschlandfunk. (2013). Koalitionsverhandlungen: BDI kritisiert geplanten Mindestlohn. Interview mit dem BDI-Präsidenten Ulrich Grillo. Gesendet am 21.11.2013, vgl. auch die schriftliche Aufzeichnung des Interviews unter: http://www.deutschlandfunk.de/koalitionsverhandlungen-bdi-kritisiert-geplanten-mindestlohn.694.de.html?dram:article_id=269631. Zugegriffen: 1. Juni 2015.
  10. Eurostat. (2015). Arbeitskosten in der EU. Brüssel: Eurostat Pressemitteilung vom 30.03.2015.Google Scholar
  11. Franz, W. (2013). Arbeitsökonomik (8. Aufl.). Berlin: Springer-Verlag.Google Scholar
  12. Groll, D., & Kooths, S. (2013). Vor der Bundestagswahl: Argumente für Mindestlöhne überzeugen nicht. Wirtschaftsdienst, 93(8), 545.CrossRefGoogle Scholar
  13. Jonason, P. K., Slomski, S., & Partyka, J. (2012). The dark triad at work: How toxic employees get their way. Personality and Individual Differences, 52(3), 449–453.CrossRefGoogle Scholar
  14. Habermas, J. (1992). Faktizität und Geltung. Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaates. Frankfurt a. M: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  15. Habermas, J. (1996). Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus. Frankfurt a. M: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  16. Hentze, J., & Thies, B. (2012). Unternehmensethik und Nachhaltigkeitsmanagement. Stuttgart: Haupt UTB Verlag.Google Scholar
  17. Homann, K., & Lütge, C. (2005). Einführung in die Wirtschaftsethik. Münster: LIT Verlag.Google Scholar
  18. Kant, I. (1968). Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Akademie-Ausgabe Kant Werke IV (Bd. 421, S. 6). Berlin: Walter de Gruyter.Google Scholar
  19. Knabe, A., Schöb, R., & Thum, M. (2014). Der flächendeckende Mindestlohn. Perspektiven der Wirtschaftspolitik, 15(2), 133–157.CrossRefGoogle Scholar
  20. Kozica, A. (2010). Personalmanagement-Ethikkodex: Welchen Beitrag leistet eine kodifizierte Berufsethik zur Professionalisierung des Personalmanagements. Zeitschrift für Management, 5(3), 253.CrossRefGoogle Scholar
  21. Martin, J., & Gentry, W. A. (2011). Derailment signs across generations: More in common than expected. The Psychologist-Manager Journal, 14, 177–195.CrossRefGoogle Scholar
  22. McLean, G. N. (2001) Ethical dilemmas and the many hats of HRD. Human Resource Development Quarterly, 12(3), 219–221.CrossRefGoogle Scholar
  23. Ortmanns, W. (2016). Einführung in die Ethik. In I. Gestring u. a. (Hrsg.), Ethik im Mittelstand (S. 1–16). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  24. o.V. (2015a). Soziale Gerechtigkeit: Gesetzlicher Mindestlohn. http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2014/07/2014-07-03-mindestlohn-bundestag.html. Zugegriffen: 23. Mai 2015.
  25. o.V. (2015b). 8,50 € und ein Monster. In: Die Welt, 14.12.2014/Ausgabe 50/S. 9. Zugegriffen: 23. Mai 2015.Google Scholar
  26. o.V. (2015c). Mindestlohn-Kontrolle: Ein Bürokratie-Monster! http://www.handwerksblatt.de/handwerk/mindestlohn-handwerk-gegen-buerokratie-23479.html. Zugegriffen: 23. Mai 2015.
  27. o.V. (2015d). Arbeitgeber sind skeptisch beim Mindestlohn. http://www.themenportal.de/politik/arbeitgeber-sind-skeptisch-beim-mindestlohn-92321. Zugegriffen: 21. Mai 2015.
  28. o.V. (2015e). So kann man den Mindestlohn umgehen. http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/strategie-personal/so-kann-man-den-mindestlohn-umgehen-1222351/. Zugegriffen: 23. Mai 2015.
  29. o.V. (2015f). Strategien zur Umgehung des Mindestlohngesetzes 2015. http://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/arbeitsrecht/strategien-zur-umgehung-des-mindestlohngesetzes Zugegriffen: 23. Mai 2015.
  30. o.V. (2015g). Popcorn als Gehalt. In: Die Zeit, Ausgabe 03/2015.Google Scholar
  31. o.V. (2015h). Fleischindustrie: Lohndumping-Vorwürfe. http://www1.wdr.de/studio/dortmund/nrwinfos/nachrichten/studios111686.html. Zugegriffen: 24. Mai 2015.
  32. o.V. (2015i). Taxibranche: „Mindestlohn kommt nicht an“. http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/taxibranche-mindestlohn-kommt-nicht-an-1.1898583. Zugegriffen: 20. Mai 2015.
  33. o.V. (2015j). Friseurkettenchef Michael Klier über die Lohnphilosophie seines Unternehmens. http://www.stern.de/tv/sterntv/im-gespraech-bei-stern-tv-friseurkettenchef-michael-klier-ueber-die-lohnphilosophie-seines-unternehmens-1889987.html. Zugegriffen: 30. Mai 2015.
  34. o.V. (2015k). Faire Preise – faire Löhne. http://www.klier.de/presse/mitteilung/faire-preise-faire-loehne. Zugegriffen: 30. Mai 2015.
  35. o.V. (2015l). Steigende Preise und weniger Arbeitszeit http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/mindestlohn-fuer-friseure-preise-hoch-kunden-weg-1.1915153-2. Zugegriffen: 30. Mai 2015.
  36. o.V. (2015m). Umfrage: 86 % der Deutschen unterstützen gesetzlichen Mindestlohn. http://www.dgb.de/themen/++co++02e12b02-c246-11e4-bfbe-52540023ef1a. Zugegriffen: 24. Mai 2015.
  37. Pieper, A. (2007). Einführung in die Ethik. Stuttgart: A. Francke Verlag.Google Scholar
  38. Rosenau, M. (2015). Unwirksamkeit einer Kündigung nach Geltendmachung des Mindestlohns. http://www.der-betrieb.de/content/arbeitsrecht/entgeltrecht/kuendigungsrecht/beitrag/dft, 1025,696061. Zugegriffen: 30. Mai 2015.
  39. Simmons, J. (2008). Ethics and morality in human resource management. Social Responsibility Journal, 4(1/2), 8.CrossRefGoogle Scholar
  40. SPD. (2013). Das Wir entscheidet: Das Regierungsprogramm 2013–2017, SPD Parteivorstand. Berlin.Google Scholar
  41. Starker, U., & von der Weth, R. (2014). Emotion und Derailment – Die Rolle von Emotionen bei der Bewältigung komplexer Managementaufgaben. Wirtschaftspsychologie, 3, 66–75.Google Scholar
  42. Statistisches Bundesamt. (2015). 42,5 Millionen Erwerbstätige im März 2015. Pressemitteilung vom 30. April 2015 – 157/15. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.Google Scholar
  43. Strohschneider, S., & von der Weth, R. (Hrsg.). (2002). „Ja mach nur einen Plan…“. Pannen und Fehlschläge. Ursachen, Beispiele, Lösungen. 2. vollständig überarbeitete, erweiterte und aktualisierte Auflage. Bern: Huber.Google Scholar
  44. Ulrich, P. (2008). Integrative Wirtschaftsethik (4. Aufl.). Bern: Haupt Verlag.Google Scholar
  45. Von Hohenzollern, F. (1745). Anti-Machiavel, oder Versuch einer Critik über Nic. Machiavels Regierungskunst eines Fürsten. Deutsche Ausgabe. Frankfurt a. M.: Van Duren.Google Scholar
  46. Winstanley, D., & Woodall, J. (2000). The adolescence of ethics in resource management. Human Resource Management Journal, 10(2), 5.CrossRefGoogle Scholar
  47. Wilkinson, T. M. (2004). The ethics and economics of the minimum wage. Economics and Philosophy, 20(2), 351–374.CrossRefGoogle Scholar
  48. Tarifarchiv, W. S. I. (2015). Mindestlohn in Europa. http://www.boeckler.de/wsi-tarifarchiv_43610.htm. Zugegriffen: 23. Mai 2015.
  49. Weber, M. (1992). Politik als Beruf. In: von W. J. Mommsen (Hrsg.), Max Weber Gesamtausgabe Bd. 17. Frankfurt a. M.: Mohr Siebeck.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.HTW DresdenDresdenDeutschland
  2. 2.DresdenDeutschland

Personalised recommendations